Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MEDICAL OFFICE - Anwenderforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 12. Januar 2014, 18:45

bestimmten Drucker vor einstellen (default)?

Hallo,

bei der neuen Druckersteuerung kann man einem Formular oder einer Liste verschiedene Drucker zuordnen. Dies ist sehr sinnvoll, da ja nicht alles immer mit dem gleichen Drucker gedruckt werden soll. Beim Drucken wird dann im MO eine Liste mit den zugeordneten Druckern angezeigt und ein Drucker ist angewählt. Kann man irgendwo einstellen, welcher Drucker zuerst, also „default“ angewählt ist?

Ich möchte verschieden Listen überwiegend „normal“ mit einem Laserdrucker ausdrucken (der sollte also vor eingestellt sein), manchmal aber auch mit einem „Fax-Drucker“ oder „PDF-Drucker“ drucken (diese sollten dann anwählbar sein).

mime

PS: Sollte das nicht möglich sein, wäre das auch ein Wunsch!

2

Montag, 13. Januar 2014, 09:43

Standardmäßig wird immer der Windows-Standard-Drucker verwendet... - falls sie noch keine direkte Drucker-Zuordnung des Formulars vorgenommen haben wird somit immer zunächst der Windows-Standard verwendet...

Sie können ja an den Clients den Windowsstandard-Drucker nach Wunsch einstellen - praktikabler ist es jedoch in MO genau die Drucker zu den Formularen zu definieren. Wenn Sie dann das Häkchen "nur lokal speichern" nicht vergessen, haben Sie jeden Client individuell nach ihren Bedürfnissen angepasst - das braucht einmalig am Anfang etwas Zeit und Muse (Formularausrichtung etc.) hält aber bis zum nächsten Muster-Wechsel bestimmt.

TF

3

Montag, 13. Januar 2014, 14:55

Mein Windows-Standart-Durcker ist der Laser-Drucker (DinA4-Drucker). Weiter ist für das Formular noch der "Openlimit-PDF-Drucker" und der "Fax-Drucker" hinterlegt. Wenn ich das Formular drucke ist immer der "Openlimit-PDF-Drucker" angekreuzt. Die Reihenfolge in der die Drucker in der Liste stehen ist aber "DinA4-Drucker" - "Openlimit-PDF-Drucker" - "Fax-Drucker".
Wier kann ich es hinbekommen, dass der Windows-Standart-Drucker "DinA4-Drucker" vorbelegt ist? Dies ist bei mir definitiv nicht so. Was mache ich da falsch?

Ich habe die Drucker den entsprechenden Fornmularen zugeordnet udn den Client meinen Bedürfnissen nach angepasst.

mime

4

Donnerstag, 16. Januar 2014, 14:59

Ich stehe vor einem ähnlichen Problem (glaube ich zumindest).

Ich nutze die NEUE Druckersteuerung von Indamed und habe ein Formular zwei verschiedenen Druckern zugeordnet. Ich würde auf verschiedenen Arbeitsplätzen gerne verschiedene Prioritäten vorschreiben. Bsp.: Rechner a soll lieber Drucker A statt B und Rechner b lieber Drucker B statt A ansteuern --> ABER beide Rechner sollen Drucker A und B ansteuern können. Ich möchte nicht jedesmal im Menü den entsprechenden Drucker erst auswählen müssen.

Hat jemand eine Idee?. mit den Windows Standard Drucker klappt es leider nicht!

5

Donnerstag, 16. Januar 2014, 17:54

neue Druckersteuerung lässt keine LOKALEN Einstellungen zu

Zumindest habe ich das so verstanden.

Ich habe bei mir die von Ihnen geschilderte Problematik (wenn ich sie richtig verstanden habe) so umgesetzt:
Für jeden Scheiß gibt es einen extra Drucker (= Druckername in MO = eigentlich genaue Druckereinstellung).

Also wenn ich ein Formular oder sonst was immer mit dem selben Drucker drucken will, nutze ich einen Drucker, bei dem DRUCKOPTION ANZEIGEN deaktiviert ist. Für den Fall, dass ich an einem Arbeitsplatz, gelegentlich den Druck abgewandelt durchführen will, wähle ich einen Drucker, wo die Druckoptionen angezeigt werden. Damit kann ich eigentlich gut leben. Ich hab jetzt zwar 21 Drucker, aber die meisten Drucke kommen ohne Abfrage genau da raus, wo sie sollen. Und die anderen stehen auf Druckoptionen anzeigen.

P.S. Das gilt natürlich nach wie vor nicht für die Eigenen Formulare (A6 ?( A4)

Schönen Abend

Rolf Meffert

6

Donnerstag, 16. Januar 2014, 18:10

P.S. Das gilt natürlich nach wie vor nicht für die Eigenen Formulare (A6 ?( A4)
Dachte das Problem wäre endlich gefixt worden, meine hierzu stand etwas im Forum.

Ah hier war es

Hallo zusammen,

vielen Dank an Sie alle als Tester und an die Entwickler, die endlich
das Problem mit den individuellen Formularen und dem Druck gelöst haben.
Wir konnten in der von Dr. Quick bereitgestellten VM nachvollziehen,
dass das Problem gelöst ist.

Auch die monierte Meldung der Fachgruppen bei der Ziffer 01210 haben wir entfernt. Die Ursache wird noch gesucht...

Die 1693 ist unter den Webcodes der 1692 erhältlich und behebt diese
Probleme auch bei Ihnen. Um in den Genuss des geänderten Regelwerks zu
kommen muss man das Vollupdate verwenden.

Schönen Abend.
Viele Grüße

F. Jovy

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »JonBonn« (17. Januar 2014, 11:07)


7

Donnerstag, 16. Januar 2014, 19:55

Also wenn ich ein Formular oder sonst was immer mit dem selben Drucker drucken will, nutze ich einen Drucker, bei dem DRUCKOPTION ANZEIGEN deaktiviert ist. Für den Fall, dass ich an einem Arbeitsplatz, gelegentlich den Druck abgewandelt durchführen will, wähle ich einen Drucker, wo die Druckoptionen angezeigt werden. Damit kann ich eigentlich gut leben. Ich hab jetzt zwar 21 Drucker, aber die meisten Drucke kommen ohne Abfrage genau da raus, wo sie sollen. Und die anderen stehen auf Druckoptionen anzeigen.



Das stimmt soweit. Es werden bei der Druckabfrage auch nur die Drucker angezeigt, die vorher mit dem Formular/Liste verknüpft sind. Das ist so auch in Ordnung.
Es ist allerdings immer ein Drucker vorbelegt und diesen vorbelegten Drucker möchte ich ändern um nicht immer den Drucker auswählen zu müssen. Konkret: Ich drucke den Medikamentenplan in der Regel hier in der Praxis mit dem Laserdrucker, manchmal mit dem Fax-Drucker (z.B. Fax direkt ins Altenheim) und manchmal als PDF (Anhang E-Mail für Patienten auf Wunsch). Will ich jetzt den Medikamentenplan drucken ist der PDF-Drucker vorbelegt, da ich aber viel häufiger den Laserdrucker benutze, möchte ich diesen voerbelegt haben. Dann entfällt das Anwählen des Laser-Druckers und Abwählen des PDF-Druckers.

mime

8

Donnerstag, 16. Januar 2014, 23:05

P.S. Das gilt natürlich nach wie vor nicht für die Eigenen Formulare (A6 A4)
Hallo Herr Meffert,

also Indamed hat es auf meinem Testsystem geschafft, daß jetzt A5 funktioniert. Laut Herrn Kopp arbeitet man jetzt nach an A6, da wohl die Formate A6 etc. nicht international genormt im Druckertreiber hinterlegt sind. Da meine Adresskleber A6 sind, arbeite ich noch mit der alten Steuerung. Wer aber nur A4 und A5 eigene Formate braucht, müßte eigentlich mit der neuen Druckersteuerung zurechkommen. Auf meinem Testsystem arbeitet sie zumindest ab der 1699 korrekt ...

Grüße,

Peter Quick

9

Freitag, 17. Januar 2014, 08:50

Ich drucke den Medikamentenplan in der Regel hier in der Praxis mit dem Laserdrucker, manchmal mit dem Fax-Drucker (z.B. Fax direkt ins Altenheim) und manchmal als PDF (Anhang E-Mail für Patienten auf Wunsch). Will ich jetzt den Medikamentenplan drucken ist der PDF-Drucker vorbelegt, da ich aber viel häufiger den Laserdrucker benutze, möchte ich diesen voerbelegt haben. Dann entfällt das Anwählen des Laser-Druckers und Abwählen des PDF-Druckers.
Ich habe das gleiche Problem wie mime . Eine Einstellungsmöglichkeit welcher Drucker als erstes angezeigt wird oder ein Auswahlmaske die mit weniger clicks ( ich finde 5 clicks bis der Druck startet viel, insb. wenn es mehrfach am Tag ausgeführt werden muss) meinen gewünschten Drucker auswählen lässt.

10

Freitag, 17. Januar 2014, 09:23

Hallo,

man kann die Priorität der Drucker durchaus festlegen. Allerdings geht das nicht pauschal über ein Feld, so nach dem Motto Priorität "Hoch", "Mittel" und Niedrig" sondern die Priorität wird anhand der Einstellungen in den Feldern Druckertyp ("Drucker" oder "Fax"), Betriebsstätte, Leistungserbringer und Formulare/Vorlagen berechnet.
Zuerst schaut das System, welche Drucker für ein Formular an dem Arbeitsplatz definiert sind. Diese Drucker werden dann folgendermaßen sortiert:
1. Druckertyp "Drucker" wird vor Druckertyp "Fax" sortiert
( will man optional auf einen PDF-Drucker ausdrucken, kann man diesen einfach als Druckertyp "Fax" definieren)
2. Drucker mit einer bestimmten eingestellten und zutreffenden Betriebsstätte oder Leistunsgerbringer werden vor Druckern mit der Einstellung "Alle" sortiert
(Soll das Rezept eines bestimmten Leistungserbringers auf einem anderen Drucker oder Schacht gedruckt werden, so ist dieser dann immer höher priorisiert als ein Drucker wo keine Einschränkung des Leistungserbringer eingestellt ist)
3. Drucker denen ein konkretes Formular (z.B. Kassenrezept) zugeordnet ist, haben eine höhere Priorität, als Drucker denen eine Formulargruppe zugeordnet ist (z.B. "alle Formulare")

Nach der intern so erstellten Druckerreihenfolge, wird dann defaultmäßig der Drucker voreingestellt, der ganz oben steht.

mfg
Uwe Streit

11

Freitag, 17. Januar 2014, 09:44

Default oder einfach nur Einen Auswählen

Hallo mime.
Auch nach den Ausführungen von Herrn Streit weiß ich nicht, ob ihr Problem gelöst ist. Deswegen noch dieser Hinweis:

Was ich (zumindest scheint mir das so) anders mache, ist folgendes: ich habe für jedes Formular nur genau EINEN Drucker ausgewählt, also für Sie den Laserdrucker. Dann kommt die Abfrage und ENTER > druckt. Wenn ich im Sonderfall den Faxdrucker nutzen will, kann ich vor der Bestätigung alle Drucker (aus der Windows-Ebene)auswählen, Die müssen dann gar nicht in der Druckereinstellung für diese Formular eingetragen sein.
Damit komme ich im Alltag gut klar.
Übrigens habe ich für den Medikamentenplan ein Dokument in der internen Textverarbeitung angelegt. Das hat dann ein schöneres Design, man kann zusätzlich noch die nächsten Termine hinterlegen, Zusatztexte eingeben und: Der Ausdruck funktioniert über den Standarddrucker, der gruppenweise wechselbar ist.

Grüße

Rolf Meffert

12

Freitag, 17. Januar 2014, 11:49

Kann man diese Druckerauswahl (siehe Anhang) in Indamed irgendwie einführen? Hier kann man Schneller die gewünschten Drucker auswählen.
»micvost« hat folgende Datei angehängt:
  • snap.JPG (34,84 kB - 48 mal heruntergeladen - zuletzt: 20. September 2020, 18:15)

13

Freitag, 17. Januar 2014, 14:29

Was ich (zumindest scheint mir das so) anders mache, ist folgendes: ich habe für jedes Formular nur genau EINEN Drucker ausgewählt, also für Sie den Laserdrucker. Dann kommt die Abfrage und ENTER > druckt. Wenn ich im Sonderfall den Faxdrucker nutzen will, kann ich vor der Bestätigung alle Drucker (aus der Windows-Ebene)auswählen, Die müssen dann gar nicht in der Druckereinstellung für diese Formular eingetragen sein.


Hallo Herr Meffert

So, wie Sie es beschreiben wäre es ideal! Wenn ich drucken will (auch mit einem Drucker mit Druckabfrage), kommt immer nur ein Auswahlfenster mit den voreingestellten Druckern - siehe Anlage. Wie kann ich die anderen Drucker anzeigen lassen? Was übersehe ich oder mache ich falsch?

mime
»mime« hat folgende Datei angehängt:
  • Drucker.jpg (19,85 kB - 49 mal heruntergeladen - zuletzt: 28. Juli 2020, 16:10)

14

Freitag, 17. Januar 2014, 14:42

Hier kommt wieder Glaube und Hoffnung:
wenn sie den Faxdrucker GAR NICHT in der Voreinstellung aktivieren, kommt das rechte Fenster gar nicht, sondern direkt das linke, und da können Sie ja dann den Drucker immer noch wechseln.

könnte zumindest so sein - also ich habe kein Formular, welches 2 Druckern zugeordnet ist.

Hoffe das klappt so

Rolf Meffert

15

Freitag, 17. Januar 2014, 16:43

Nööö, geht doch gar nicht!
Es wird dann nur ein Drucker angezeigt - siehe Bild!!!


trotzdem Danke udn schönes Wochenende

mime

PS: Ich denke ich muss das irgendwie hinkriegen wie Herr Streit es beschreibt! Also indirekt durch Änderung der Bezeichnung.
»mime« hat folgende Datei angehängt:
  • Drucker.jpg (18,9 kB - 32 mal heruntergeladen - zuletzt: 20. September 2020, 19:54)

16

Montag, 20. Januar 2014, 13:08

Das müsste aber doch zu klären sein: warum Sie noch das Vor-vorauswahl- Fenster haben und ich nicht!

Der sieht in der Struktur so aus, als sei es Teil von MO und das große Fenster von windows

Mit freundlichem Gruß

Rolf Meffert

17

Montag, 20. Januar 2014, 13:33

Diese Fenster habe ich, wenn ich in der neuen Druckersteuerung bei dem betreffenden Drucker "Druckloptionen anzeigen" wähle. Wenn sie aber keine Formulare/Listen mehreren Druckern zugeordnet haben, müssen Sie ja nicht das Anzeigen von Druckoptionen einstellen. Dann wird das Formular ohne Abfrage, also auch ohne Auswahlfenster gedruckt.

Ich habe die Druckerpriorität jetzt aber indirekt, sowie von Herrn Streit beschrieben, eingestellt und dann ist auch immer der Laserdrucker, wie gewünscht, aktiviert.

viele Grüße und Danke

mime