Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MEDICAL OFFICE - Anwenderforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 28. Februar 2021, 10:37

Duplex Scan funktioniert nicht

Hallo Zusammen,
wir setzen Medical Office auf mehreren Clients ein.
Nun haben wir seit 1-2 Wochen das Problem, dass auf einer Medical Office Instanz ein Duplex Scan nicht möglich ist.
Folgende Konstellation haben wir:
- Medical Office v2.120.10921
- Microsoft Windows 10 64-Bit
- Scanner: Brother ADS-2400N
- Treiber des Scanners: Aktuellste von Brother, aber auch ältere wurden getestet

Folgende Sachen haben wir probiert:
- Neuinstallation Medical Office
- Anschluss des Scanners (Brother ADS-2400N) an einen neuen Client -> Funktioniert einwandfrei
- Deinstallation und Installation der Treiber
- Duplex Scan in Windows funktioniert
- USB Ports getauscht
- Scanner auf Werkseinstellungen gesetzt
- Verschiedene Profile getestet

Hatte jemand schon mal dieses Problem?
Eine letzte Lösung wäre das reimagen des Clients.

Danke und Grüße.

2

Sonntag, 28. Februar 2021, 14:05

Hallo,

wir haben auch einen Brother Scanner, bei diesem hat sich alle 3 Monate der TWAIN Treiber selbst zerstört. Das Brother Treiberpaket lässt diesen Treiber nicht einzeln nachinstallieren, das war immer ein ganz schönes gebastel.

Ich weiss nicht genau welchen Treiber Medical Office benutzt, ich glaube es ist TWAIN, vielleicht liegt der Fehler bei Ihnen auch im Twain Treiber? (wir nutzten ein externes Scanprogramm, aktuell das von Brother mitgelieferte, unter anderem wegen dieses Fehlers).
Nutzt ihr funktionierender TestScan unter Windows denn den Twain Treiber oder einen anderen (findet man oft in den Einstellungen)?

LG C.Schnell

3

Sonntag, 28. Februar 2021, 14:51

das hilft zwar nicht im konkreten Endpunkt des Falls, aber evtl schon im Ansatz: da ich Texterkennung OCR unbedingt in langen Befunden haben möchte (kann MO nicht), scanne ich praktisch alles über Windows - Brother (ADS 2800W), OCR, und dann Import per drag and drop. etwas umständlich, aber durchsuchbar - ein Traum.

4

Sonntag, 28. Februar 2021, 15:27

Hallo ichbinsx3,

der ADS-2400N ist netzwerk-fähig und über die Web-Oberfläche lassen sich verschiedene Scans in verschiedene Netzwerk-Ordner einrichten.
Diese können dann im Anschluss auf einen der drei Button legen.
(Vorteil hier kann die automatische Duplex-Funktion mit Leerseiten Erkennung genutzt werden und (da drei Tasten) kann auf bis zu 3 PC's gescannt werden.)

Als alternative kann die kostenfreie Software NAPS2 (arbeitet mit allen gängigen Scanner zusammen) eingesetzt werden, in dieser Software können verschieden Profile (auch auf mehrere Scanner, z.B. der Dokumenten Scannen und das vorhandene MFC) eingerichtet werden (mit Duplex und Leerseiten Erkennung).
Weiterer Vorteil: wenn Sie den Scanner irgendwann mal ersetzten, selbst wenn Sie dann einen anderen Hersteller nutzen, bleibt die Bedingung immer gleich.

Ihr zuständige MEDICAL OFFICE Partner wird Ihnen hierbei bestimmt eine Hilfestellung geben können.

Mit herzlichen Grüßen
MedicalLine

5

Montag, 1. März 2021, 12:17

Sie könnten sich mal auf der MO-Ebene im DPS eine Scan-Kategorie ändern, bei der Sie die Option "Scanoptionen anzeigen" anhaken. Dann MO Neustart und diese Kategorie einscannen. Dann sehen Sie, was im Twain-Treiber eingestellt ist. MO neigt dazu, einfach die Scan-Einstellungen des letzten Scans zu übernehmen... das habe ich manchmal auch, unabhängig vom Scanner. Wenn Sie dann die Scanoptionen auf dem Twain-Treiber sehen, können Sie dort auf Duplex stellen, was meist wieder ausreicht...

Viel Erfolg

6

Montag, 1. März 2021, 13:57

Scanner und WIndows 10...

Es gibt zwei Treibermodelle, einmal das alte etablierte TWAIN, das meistens die sehr viel umfangreicheren Einstellmöglichkeiten bietet und WIA, dass nur einen rudimentären Dialog zeigt.


Ein funktionierender Scan unter einer anderen Windows-Software sagt -AFAIK- nicht zwingend etwas aus, z.B. Paint bietet Scannen nur über WIA an. In MO können Sie einstellen was zum Scannen verwendet werden soll, falls es über den Treiber-Dialog nicht geht, gibt es in MO im Bildbetrachter unter Programm->Einstellungen->Twain-Schnittstelle auch eine Checkbox "Duplex", über deren Funktion aber nichts sagen kann, vor allem nicht über die Relevanz in diesem Kontext. Sollte die aber bei den Geräten unterschiedlich gesetzt sein...

Wir hatten hier mal das Problem, dass sich von einem auf den anderen Tag (ohne erkennbare Updates etc.) die TWAIN-Treiber beharrlich weigerten, zu funktionieren und alles nur noch mehr schlecht als recht über WIA lief. Deinstallieren über den Uninstaller brachte ebenso wie im Geräte-Manager mit allen Einstellungen und Dateien (inkl. manueller Nacharbeit in den Dateien und der Registry) nichts. Die Lösung war letztlich, dass das Verzeichnis mit den Twain-Treibern wohl im Path stehen muss. Das war aber -wie gesagt- ein Spezialfall, dessen Lösung nicht zwingend verallgemeinerbar ist.

Kurz: ich würde wenn die Tipps der "alten MO-Füchse" hier nicht helfen als nächstes schauen, ob TWAIN oder WIA verwendet wird und dann weiter gucken.

7

Montag, 1. März 2021, 18:57

Vergleichbare Erfahrungen haben wir auch wiederholt gemacht. Manchmal klappte einer der obigen Tipps, manchmal funktionierte es, den Scanner unter anderem Namen neu zu installieren, manchmal ging nichts mehr (obwohl der Scanner am gleichen Rechner lange funktionierte) und dann habe ich ...einen....neuen....Scanner........gekauft, da die Frickelzeit irgendwann einfach zu lang wird.

Mit Treiber deinstalliert meinten die komplette deinstallation mit dem entsprechenden Brother-Tool, oder die Händische über die Windows-Ebene?
Freundliche Grüße, Jörg Sprenger

8

Samstag, 6. März 2021, 13:36

Anbei ein Video mit den Vorzügen meiner Scan - Methode und PDF Verarbeitung (als PDF Programm kann jedes genutzt werden, was Kommentare verfassen kann)

https://www.dropbox.com/s/9pxd9u3uk3r596…0Scan.webm?dl=0

*beim 2. Öffnen der PDF habe ich zuerst auf "OK" geklickt in MO, um das Zuordnungsfenster zu schließen. das ist manchmal nötig, um parallel INformationen aus pdfs in MO einarbeiten zu können, da paralleles Arbeiten nicht möglich ist (Änderungen in MO Krankenblatt und im PDF mit speichern).