Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MEDICAL OFFICE - Anwenderforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 11. Dezember 2020, 18:25

Auftrag in Brief ohne TestID

Guten Abend zusammen,
ich versuche weiterhin die Daten der Lungenfunktion graphisch erträglich in den Brief zu bekommen. Aus dem Body wird die GDT-Datei zurückgeschrieben und in MO übernommen. Allerdings fügt MO immer das Feld 8402 ein, so dass die erste Zeile immer Verschoben ist (die Lufuparameter sollen untereinander stehen). Setze ich den Schalter Ergebnis stehen die Eintragungen linksbündig und damit noch schlechter.
Hat jemand es geschafft, solche Werte halbwegs ansehnlich in den Brief zu übernehmen?
Gruß
RG

2

Montag, 14. Dezember 2020, 07:11

Manchmal hilft es bei diesem Problem die Schriftart auf CourierNew zu ändern - da dort auch Leerzeichen gleich breit dargestellt werden
VG
Peter Franz

3

Montag, 14. Dezember 2020, 20:19

Ja, das war ein sehr wichtiger Schritt.
Mein Problem ist aber, dass MO vor den Inhalt der GDT-Datei. Die Bezeichnung des Auftrages mit Spache und Doppelpunkt und erneuten Space einfügt. Das führt dazu, dass die "Spalten" um 4 Zeichen verschoben werden (wenn man den Auftrag nur einen Buchstaben als Namen gibt). Bei Courier reicht das aber, um das ganze Format zu versauen. Ich habe es nicht geschafft eine GDT-Datei die Tabulatoren enthält in MO einzulesen. Der Body kann diese zwar liefern, aber sie wird von MO nicht verarbeitet und bleibt einfach im Ordner stehen (wird auch nicht gelöscht).