Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MEDICAL OFFICE - Anwenderforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 14. Juli 2020, 18:18

Informationsmanager

Hallo Indamed,

ich habe mir einen ganz normalen Email-Account im DPS für meine Praxis-Email-Adresse erstellt. Ich habe nur den SMTP-Teil eingetragen, da ich nur versenden aber nicht empfangen möchte. Versenden klappt auch, aber aus meiner Sicht wird zu viel versendet. Wenn ich mir den Ordner "gesendete Mails" anschaue tauchen dort plötzlich Einträge wie PVS mit meinen Abrechnungsdaten, die ich normalerweise im Mediserv-Client hochlade, auf. An wen wurde jetzt was versendet? Ebenso tauchte dort meine GKV-Abrechnung auf, die angeblich (?) per Mail an die KV versendet wurde.

Was soll mir das sagen? Was habe ich evtl. falsch eingestellt? Oder liegt ein Fehler im Informationsmanager vor?

Bei PVS ist übrigens "Datenträger" eingestellt...

Grüße,

P. Quick

2

Dienstag, 14. Juli 2020, 19:23

Hallo Herr Quick
Dort landen ja auch die KV-Daten, die auf die KV-Homepage hochgeladen werden, aber nie mit dem Informationsmanager versendet wurden. Wahrscheinlich landet dort alles, was für den Versand vorbeiretet wurde.
LG, Josmed

3

Dienstag, 14. Juli 2020, 22:03

Aber warum im Informationsmanager bei „gesendete Objekte“? Wenn ich‘s mal mit einem normalen Email-Programm vergleichen würde, dort steht bei gesendet auch nur das, was wirklich gesendet wurde.... und nicht was theoretisch hätte gesendet werden könnte....

Wie gesagt, alles erst nachdem ich meinen normalen SMPT-Account hinzugefügt habe... über den hoffentlich nie so sensible Daten gesendet werden... :wacko:

4

Mittwoch, 15. Juli 2020, 08:12

Hallo Herr Dr. Quick,

im Informationsmanager unter "gesendete Objekte" werden abrechnungsrelevante Daten (z.B. eine erstellte KV-Abrechnungsdatei) gespeichert, auch wenn sie nur in Form einer Datei erstellt wurden.
Dadurch haben Sie auch rückwirkend Zugriff auf die Abrechnungsdateien, falls dies notwendig ist.
Versendet werden sie aber natürlich nicht! (Außer im Verlauf der Abrechnung über den Versandweg, der in MEDICAL OFFICE konfiguriert ist. Dann auch nur verschlüsselt!)

Das Verhalten ist an dieser Stelle immer so gewesen. Die Verwendung von MEDICAL OFFICE als Mailclient kam aber erst später dazu.
Mit freundlichen Grüßen

Alexander Zwickler
_________________________________________________________________

Keine Berechtigung Addons zu installieren?

How Tos - Anleitungen zu diversen Themen

5

Mittwoch, 15. Juli 2020, 08:14

Hallo Herr Zwickler,
gerade da ja in Zukunft noch deutlich mehr Mailverkehrt (KIM...) zu erwarten ist, wäre es vielleicht eine Überlegung wert, den Informationsmanager etwas übersichtlicher zu gestalten, indem man die Modalitäten (also z.B. Abrechnungskommunikation, Arzt-Arzt-Kommunikation, eMail-Kommunikation) voneinander getrennt darstellbar macht.

VG Julian Hartig

6

Mittwoch, 15. Juli 2020, 08:47

Hallo Herr Dr. Hartig,

da gebe ich Ihnen Recht und habe den Link zu diesem Forumsthema in das entsprechende Ticket bei uns eingefügt, sodass Ihre Anmerkungen bei einer etwaigen Umsetzung berücksichtigt werden können.

Ob und wann hier etwas umgesetzt wird, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht sagen.
Mit freundlichen Grüßen

Alexander Zwickler
_________________________________________________________________

Keine Berechtigung Addons zu installieren?

How Tos - Anleitungen zu diversen Themen

7

Mittwoch, 15. Juli 2020, 08:57

Hallo Herr Zwickler

Ich benötige für die Abrechnung von Hausarzt- und Strukturvertragsleistungen immer wieder einen Abgleich mit den Dateien, die ich für die KV-Abrexchnung versende. Letztere werden ja verschlüsselt übertragen, lassen sich danach aber extrahiert im IM sehen. Es ist mir aber nicht gelungen, diese Daten auch nach Erstellung einer Probeabrechnung zu sehen. Mein Irrtum, oder legt MO diese daten nur nach einer Echtabrechnung an?

Für den Abgleich mit dem externen Dienstleister benötige ich eine unverschlüsselte KV-exportdatei, und muss somit im DPS immer wieder eine Umstellung vornehmen.

LG, Josmed

8

Mittwoch, 15. Juli 2020, 09:08

Hallo Herr Sprenger,
also bei mir habe ich auch bei den Testabrechnungen eine CON-Datei mit dabei, diese liegt ebenfalls in der entsprechenden "Mail" im Gesendet-Ordner vom Informationsmanager.

VG Julian Hartig

9

Mittwoch, 15. Juli 2020, 09:10

Hallo Josmed,

ich habe grade eine KV Testabrechnung durchgeführt und finde auch diese nun im Informationsmanager mit dem Betreff "KV-Testabrechnung 3/2020" (und den zugehörigen Dateien unter "Details".

Ist bei Ihnen eventuell eine Zeitraumeinschränkung unter "gesendete Objekte" aktiv, die die Testabrechnung ausschließt, weil sie schon zu lange her ist?
Mit freundlichen Grüßen

Alexander Zwickler
_________________________________________________________________

Keine Berechtigung Addons zu installieren?

How Tos - Anleitungen zu diversen Themen

10

Mittwoch, 15. Juli 2020, 10:31

Ist bei Ihnen eventuell eine Zeitraumeinschränkung unter "gesendete Objekte"


Ich hatte dies am Tage der Erstellung mit dem Tagesdatum gemacht, aber dann muss ich wohl doch irgend etwas falsch gemacht habn. Bin froh, dass es doch möglich ist, dass erspart mir den Shuffle im DPS :thumbsup:

LG, Josmed

11

Mittwoch, 15. Juli 2020, 12:27

Hallo Herr Zwickler,

vielen Dank für die Info. Dann bin ich erstmal beruhigt. Das Ganze ist aber schon ein wenig mißverständlich, so daß ich auch für eine Trennung von Email/eArztbrief und Abrechnung wäre.

Bei mir kann natürlich auch darum so auffällig für mich sein, da ich den Informationsmanager bis vor 14 tagen nie genutzt habe. Erst durch die Reform der Porto-Gebühren schreibe ich jetzt eArztbriefe und Faxe statt "normaler" Post... da habe ich das Verhalten vermutlich früher nie so bemerkt.

Grüße,

P. Quick