Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MEDICAL OFFICE - Anwenderforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 17. Oktober 2017, 12:24

Nach 1. KV-Abrechnung unter MO wird Pseudoziffer 00000 moniert

Hallo zusammen,
zum3. Q/2017 sind wir von TM auf MO umgestiegen und insgesamt sehr sehr zufrieden.
Nun habe wir unsere 1. KV-Abrechnung gemacht und folgendes wurde moniert:
Bereits unter TM haben wir bei GKV Patienten die 00000 als Pseudoziffer eingeführt, um die Häufigkeit von Arzt/Praxis- Kontakten zu dokumentieren.
Unter MO scheint diese Ziffer in die Abrechnung mit einzufließen, was zur Folge hat, dass meine KV nun > 2000 mal diese nun gelöscht werden muss.

Gibt es ggf eine andere Art, diese Kontakte via einer Ziffer zu dokumentieren?
Sollen wir die 00000 rauslöschen?
Wie handhaben das Andere?
stay tuned...

Beiträge: 1 035

Wohnort: Hamm

Über mich: Nutzer in hausärztlicher Gemeinschaftspraxis

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Oktober 2017, 12:38

Gibt es ggf eine andere Art, diese Kontakte via einer Ziffer zu dokumentieren?
In Westfale-Lippe gibt es hierfür eine eigene offizielle "Pseudo"-Ziffer 91215, die man bei Kontakten ohne sonstige Abrechnungsoption ansetzen kann.

Müsste Ihre KV doch wissen, ob es bei Ihnen etwas ähnliches gibt.

Alternativ könnten Sie in MO eine eigene Ziffer kreieren und diese in eckige Klammern setzen [00000], diese Ziffer wird dann bei der Abrechnung
nicht übertragen. Das können Sie dann auf einen Schnellstartschalter legen und haben die gesperrte Ziffer mit einem click im Krankenblatt.
Viele Grüße, Burkhard Overhage


________________________________________________________
Das Gegenteil von Gut ist Gutgemeint :thumbup:

3

Dienstag, 17. Oktober 2017, 12:48

Das mit der eckigen Klammer löst mein Problem, Danke!
stay tuned...

4

Dienstag, 17. Oktober 2017, 15:09

Hallo,

Sie könnten aber auch, wenn Sie die Abrechnung laufen lassen, Regelwerksprüfung mit anhaken.

Dann werden diese Ziffern ebenfalls als grüner Hinweis mit ausgeworfen.
MfG

K.Riemer :)

_____________________

www.indamed.de

5

Dienstag, 17. Oktober 2017, 15:44

Sie könnten aber auch, wenn Sie die Abrechnung laufen lassen, Regelwerksprüfung mit anhaken.

Dann werden diese Ziffern ebenfalls als grüner Hinweis mit ausgeworfen.
Aber dann müßte der Kollege ja dann die 1000 ausgeworfenen Stellen wieder ausbügeln, also Ziffern löschen... -))) ob ihm das dann hilft?

Ich denke, der Tipp mit den eckigen Klammern ist sehr gut... wenn man denn unbedingt seine Kontakte zählen möchte.. denn helfen tut's einem ehrlicherweise nicht wirklich

Grüße,

P. Quick

6

Dienstag, 17. Oktober 2017, 17:40

Sie haben vollkommen recht, Herr Quick, es hilft nicht wirklich aber sollte mal die Frage nach der Anzahl von Kontakten auftauchen, hätte man eine Antwort.
Und irgendwie rundet das einen A/P-Kontakt ja auch - virtuell - irgendwie ab... in diesem pauschalisierten System...

Leider erkennt MO nach Eingabe der Pseudoziffer [00000], die ich in der Datenpflege angelegt habe, diese nicht an und sagt, die Ziffer sei nicht gültig.
Zusätrzlich habe ich einen button angelegt, der mir auch nur das Gebührenziffer-Fenster öffnet. Die [00000] muss ich extra einfügen... und dann kommt o.g. Meldung...
Was mache ich falsch???
stay tuned...

Beiträge: 308

Wohnort: Schwerin

Über mich: Teamleiterin Support

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Oktober 2017, 17:51

Hallo,

haben Sie es mal mit einem Auftrag probiert. Hier können Sie auch von vornherein bestimmen, das diese Ziffer nicht abgerechnet wird. Wie dieser Auftrag beispielsweise angelegt wird, sehen Sie in den Bilder. Haben Sie die Ziffer wie im zweiten Bild zu sehen zugefügt-> rechte Maustaste - nicht abrechnen. Aufrufen würden Sie meine Beispielziffer im Gebührendialog mit dem Kürzel KO und er setzt diese sofort ab.


mfg.
Astrid Klomfaß
»A.Klomfaß« hat folgende Dateien angehängt:
  • KO1.PNG (16,24 kB - 63 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. September 2020, 12:19)
  • ko2.PNG (9,15 kB - 64 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. September 2020, 12:19)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »A.Klomfaß« (17. Oktober 2017, 17:59)


8

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 10:59

Das sollte doch kein Problem sein, die Ziffer wird von der KV automatisch gelöscht. Ist ja auch bei jenen Ziffern so, die wegen Regelverstoß nicht abgerechnet werden können. Wir setzen immer die 03220, wenn einer zum Chroniker wird, damit wir das später nicht vergessen. Die KV Internen Routinen löschen die dann automatisch wieder raus. Habe ich mit meine KV (Nieders) so besprochen.
bro

9

Freitag, 20. Oktober 2017, 12:36

Automatisch wird das wohl nicht gelöscht. Die KV rief an und meinte, sie müssten jetzt ca. 2000 dieser Ziffern löschen...
stay tuned...

10

Freitag, 20. Oktober 2017, 12:51

Hallo,

haben Sie es mal mit einem Auftrag probiert. Hier können Sie auch von vornherein bestimmen, das diese Ziffer nicht abgerechnet wird. Wie dieser Auftrag beispielsweise angelegt wird, sehen Sie in den Bilder. Haben Sie die Ziffer wie im zweiten Bild zu sehen zugefügt-> rechte Maustaste - nicht abrechnen. Aufrufen würden Sie meine Beispielziffer im Gebührendialog mit dem Kürzel KO und er setzt diese sofort ab.


mfg.
Astrid Klomfaß
Habe einen Auftrag erstellt und als button rechst abgelegt. Funktioniert. Danke! :thumbsup:
stay tuned...

11

Samstag, 23. März 2019, 13:28

Hallo,

haben Sie es mal mit einem Auftrag probiert. Hier können Sie auch von vornherein bestimmen, das diese Ziffer nicht abgerechnet wird. Wie dieser Auftrag beispielsweise angelegt wird, sehen Sie in den Bilder. Haben Sie die Ziffer wie im zweiten Bild zu sehen zugefügt-> rechte Maustaste - nicht abrechnen. Aufrufen würden Sie meine Beispielziffer im Gebührendialog mit dem Kürzel KO und er setzt diese sofort ab.


mfg.
Astrid Klomfaß


siehe einige Posts weiter oben im Threat.....

Hallo Indamed,

wenn ich wie in Ihrem Beispiel gezeigt eine GZ / die nicht zu Abrechnung gelangt eintrage....kann ich dann nach dieser GZ via Schnellinfo suchen?
Ich bekomme es einfach nicht hin?? Muss diese Ziffer "in meinem Fall heisst diese KOL im DPS als Gebühr eintragen ? Muss KOL in eckige Klammer oder nicht ???

{PHP}$GUGZ={Count:10J:::Gebühren:[KOL]};if ($GUGZ <"1") echo "KOLO ??.";{/PHP}

Funktioniert dies ggf, nur wenn ide Gebührenziffer tatsächlich eine Ziffer ist ?
Funktioniert dies ggf. in Dynview ?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Apollo7_MU2D« (23. März 2019, 13:40)


12

Montag, 25. März 2019, 08:01

Hallo,

Normalerweise muss die GZ im DPS eingetragen sein, sonst kann man sie nicht unter GZ eintragen.
Versuchen sie mal das:

{PHP}$haeufigkeit = {Count:10J:::Gebühren:KOL};if($haeufigkeit === 0) {echo 'KOLO ??';};{/PHP}


Viele Grüße

M.Meier

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mime« (25. März 2019, 08:11)


13

Donnerstag, 28. März 2019, 20:27

Funktioniert leider nicht.

Wenn ich eine Pseudo-Gebührenziffer im DPS eintrage....z.B. 66666. Kann ich dann danach suchen ?
Und beim Update wir die wieder gelöscht ?

Danke für sonstige ideeen.

MfG

Holger Schumacher