Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MEDICAL OFFICE - Anwenderforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 3. Juli 2017, 17:39

neues Kindervorsorgemodul - Fragen und Wünsche

Hallo Indamed, vielen Dank für das schöne Kindermodul. Zunächst wird dies für uns ungewohnt werden, da wir die ersten Tage noch doppelt dokumentieren, aber ich denke, dass wird sich einspielen.
Wünsche/Fragen/Anregungen:
1. ich hätte gerne nach Eingabe der Vorsorge eine Übernahme in das KB mit Angabe der U und dem Inhalt des Notiz-Feldes, so kann ich bei Durchsicht des KB bei Infektvorstellungen o.ä. immer schnell sehen, ob die letzte U irgendwie auffällig war, den Extra-Klick auf die Kindervorsorgeschaltfläche macht man nicht so schnell
2. Gibt es eine Möglichkeit, die U auszudrucken falls die Eltern einmal das Heft nicht dabei haben?
3. im Vorsorge-Untersuchungsplan werden nur die gewünschten Zeiträume genannt, nicht der Toleranzbereich. Es wäre für uns sehrhilfreich, wenn der Toleranzbereich (bis zu wann spätestens abrechenbar) in KLammern mit aufgeführ werden würde, das Info-Feld könnte durchaus kleiner sein
Soviel für heute..
Viele Grüße
Kinderdoc

2

Dienstag, 4. Juli 2017, 09:56

Guten morgen Kinderdoc,

und vielen Dank für Ihr Feedback. Zu den einzelnen Punkten:

zu 1.: Jede Ux-Untersuchung wird im Krankenblatt unter dem Eintragstyp "ku" eingetragen. Jeder Eintrag enthält zusätzlich auch eine Angabe zum Untersuchungsstatus (auffällig / unauffällig) sowie einen evtl. hinterlegten Notiz-Eintrag.

zu 2.: Bisher gibt es keine Möglichkeit für einen Ausdruck, der Punkt steht aber schon auf der "Wunschliste".

zu 3.: Der Toleranzbereich zu jeder Ux-Untersuchung steht immer im Tooltip in der Spalte Datum. Hier wird unterschieden zwischen dem regulären Zeitraum und dem Toleranzbereich.
Von der U5 bis zur U9 gibt es zudem noch die Angabe zum "Erweiterten Abrechnungszeitraum", dies wird zusätzlich angezeigt.

Herzliche Grüße
Dagmar Kowald

3

Donnerstag, 6. Juli 2017, 13:42

Hallo Frau Kowald,
vielen Dank für die schnelle Antwort, der ku-Eintrag klappt mitlerweile, es war das Häkchen für die Karteiansicht in der Datenpflege noch nicht gesetzt..
Den Toleranzbereich haben wir auch gefunden...
Noch eine Frage zu den Messwerten:
Wenn wir die Messwerte in der normalen Messwerterfassung eingeben, erscheinen sie nicht in dem Vorsorgeformular. Wenn wir die Messwerte dort sehen wollen (später einmal auch ausdrucken wollen), müssen wir diese direkt dort eingeben. Ginge das auch anders? Es wäre schön, wenn wir die Messwerte bei den U-Untersuchungen und bei Verlaufskontrollen auf die gleiche Art und Weise eingeben könnten.
Viele Grüße
Kinderdoc

4

Donnerstag, 6. Juli 2017, 14:31

Wenn wir die Messwerte in der normalen Messwerterfassung eingeben, erscheinen sie nicht in dem Vorsorgeformular. Wenn wir die Messwerte dort sehen wollen (später einmal auch ausdrucken wollen), müssen wir diese direkt dort eingeben. Ginge das auch anders?
Genau das hatte ich schon vor 6 Wochen gefragt, da ich auch doppelte Arbeit ineffektiv finde. Indamed arbeitet daran... Ziel wäre es, selbst erfaßte Meßwerte des aktuellen Tages im KA-Modul in der Vorsorge einzufügen.

Grüße,

Peter Quick

5

Freitag, 7. Juli 2017, 12:07

Hallo zusammen,

wie Herr Dr. Quick angemerkt hat, wollen wir diese Option in der Ux-Dokumentation verfügbar machen.
Messwerte mit "heutigem" Datum sollen dann in eine Ux-Dokumentation übernommen werden können.
Viele Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Ihnen
Dagmar Kowald

6

Samstag, 8. Juli 2017, 18:41

Hallo Frau Kowald,
vielen Dank für die Rückmeldung.
Wir freuen uns auf das Update!
Viele Grüße
Kinderdoc

7

Montag, 10. Juli 2017, 14:42

Hallo Frau Kowald,
heute habe ich entdeckt, dass die Vorsorgezeiträume für die U10, U11, J1 und J2 nicht korrekt sind, eine J1 konnten wir heute daher nicht eingeben.
Bitte korrigieren Sie dies bald möglich.
Viele Grüße
Kinderdoc

8

Montag, 10. Juli 2017, 17:16

Hallo Frau Kowald

reproduzierbar erhalte ich heute (Modul noch nicht lizensiert, aber ausfrubar) folgenden Fehler;

index.php?page=Attachment&attachmentID=3778

LG, Josmed

P.S. Sobal das Modul die Kindervorsorgen optional ausdruckbar macht, lizensiere ich gerne.
Freundliche Grüße, Jörg Sprenger

9

Montag, 10. Juli 2017, 19:53

Das ist genau der immer wiederkehrende Absturz, den ich auch habe. Das ist auch der Grund, warum das KA-Modul noch nicht produktive einsetze...

Indamed arbeitet an der Fehlerbehebung...

Grüße,

P. Quick

10

Dienstag, 11. Juli 2017, 11:13

Guten morgen Kinderdoc,

die Vorsorgezeiträume werden bzgl. der hinteren Toleranzgrenze nochmal um einen Tag angepasst.
Eine Dokumentation ist aber immer möglich, es erscheint lediglich eine Meldung, wenn der Untersuchungs-Zeitraum nicht zum eingestellten Dokumentations-Datum (oben rechts) passt.
Bitte teilen Sie mir doch einmal das Geburtsdatum des Kindes für die J1 mit, dann können wir gemeinsam den Zeitraum überprüfen.
Herzliche Grüße
Dagmar Kowald

11

Dienstag, 11. Juli 2017, 11:52

Hallo Frau Kowald
ohne jetzt die genauen Grenzen recherchiert zu haben:

U10: 7- und 8-jährige, d.h. vom 7.Geburtstag bis 1 Tag vor dem 9. Geburtstag
U11: 9- und 10-jährige
J1: 12 - 15 Jahre

für alle drei Vorsorgen sieht das Kindermodul nur 1 Jahr vor, bei J1 "14jährige" - das stimmt so nicht.
VG
Kinderdoc

12

Dienstag, 11. Juli 2017, 12:24

noch eine Ergänzung: wir haben unter "> Formular > Patient > Vorsorgeuntersuchungsplan" in MO eine glaube ich sehr korrekte Aufstellung der Untersuchungszeiträume

13

Dienstag, 11. Juli 2017, 14:20

Hallo Kinderdoc,

ich werde hier nochmals ausführlich recherchieren. Die Korrektur erhalten Sie dann schnellstmöglich.
Viele Grüße
Dagmar Kowald