Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MEDICAL OFFICE - Anwenderforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 24. November 2016, 15:31

Funktion der Chroniker-Markierung in MO

Hallo zusammen :)
Seit heute arbeiten wir (hausärztlicher Versorgungsbereich) nun auch produktiv mit Medical Office (vorher Turbomed). Ich habe noch einige Fragen zum Thema Chronikerziffern.
In der Schulung wurde erläutert, dass jeder Chroniker zwei Markierungen erhalten müsse (Chroniker 1 und 2 mit den entsprechenden Ziffern 03220 (in der 0. Sitzung) respektive 03221 (in der 1. Sitzung)), damit die Abrechnungsvorschläge seitens MO korrekt erfolgen.
Hier im Forum las ich jedoch in einem Thread von 2014, dass nunmehr der 2. Chroniker überflüssig sei, da MO automatisch bei der nächsten Sitzung die 03221 vorschlage, wenn die 03220 bereits abgerechnet ist. Wir würden natürlich, wenn möglich, gern die zweite Markierung sparen. Ist die Information von 2014 immer noch korrekt, oder bedarf es heute tatsächlich (wieder) zweier Chronikermarkierungen für einen korrekten Abrechnungsvorschlag?

Die 2. Frage dreht sich um die Prüfung des korrekten Ansetzens der Chronikerziffern. Turbomed warnte damals bei der Zifferneingabe, wenn der Patient die Bedingungen (3 Fälle in 4 Quartalen, davon 2 APK) nicht erfüllt hatte. In Medical Office gelang es uns nicht, eine entsprechende Warnung zu produzieren, ein Blick in den Gebührenordnungskatalog im DPS zeigte ebenfalls keine Optionen, die eine entsprechende Prüfung hätten veranlassen können. So würde also im Zweifelsfall die Chronikerziffer fälschlicherweise abgerechnet. Gibt es in MO vielleicht doch irgendeine Prüffunktion, die einen Hinweis auf das Inkorrekte Ansetzen geben würde, oder kann das Ganze alternativ mittels einer Statistik gelöst werden, die die maßgeblichen Sachverhalte prüft und fehlerhafte Ansetzungen der Chronikerziffern auswirft?

Vielen Dank schon vorab für alle Tipps,
Julian Pietron

2

Donnerstag, 24. November 2016, 16:08

Hallo,

ja, das ist immer noch korrekt. Es wird nur eine Markierung benötigt. Da es sich dabei um eine Sonderfunktion handelt, haben wir dazu einen zusätzlichen Passus im Handbuch Datenpflegesystem aufgenommen.
Mit freundlichen Grüßen,

G. Wingenbach
-INDAMED Support-

3

Donnerstag, 24. November 2016, 16:26

Vielen Dank, das erspart uns dann ja schon mal 50% an Arbeit. Wäre schön, wenn man dann auch die Schulungsmitarbeiter entsprechend schulen würde ;).

Gibt es eventuell noch Hinweise zum zweiten Teil meiner Frage, also der eigentlich notwendigen Regelwerksprüfung auf korrektes Ansetzen der Ziffer?

Viele Grüße
Julian Pietron

4

Donnerstag, 24. November 2016, 17:08

Hallo,

das wird ebenso bei der Markierung geprüft und steht auch in dem entsprechenden Passus im Handbuch :)
Mit freundlichen Grüßen,

G. Wingenbach
-INDAMED Support-

5

Donnerstag, 24. November 2016, 17:36

Die Stelle habe ich gerade gefunden, besten Dank!

Nur eine letzte Frage noch: der Markierungseintrag existierte bei uns noch nicht und wurde während der Schulung mit der Bezeichnung "Chroniker" und der EBM-Ziffer "03220" angelegt, "Abrechnung in Sitzung" ist leer. Ist der Eintrag somit korrekt angelegt, dass der Automatismus von MO greift, oder müssen wir noch irgend etwas daran verändern?

6

Freitag, 25. November 2016, 09:40

Hallo,

das sollte so korrekt funktionieren!
Das Feld "Abrechnung in Sitzung" besagt nur, wann die Ziffer abgerechnet werden soll, also ohne Abfrage direkt ins Krankenblatt wäre es jetzt bei Ihnen.

Eine 1 würde bedeuten es erscheint eine Abfrage zur Ziffer beim Beenden/Wechsel des Patienten in der ersten Sitzung.

usw.....

Der Automatismus ist für diese Ziffer in MedicalOffice implementiert, das heißt das System prüft selbstständig ob die Ziffer abrechenbar ist (Regelwerk), und ob die nachfolgende Ziffer 03321 später auch abrechenbar ist.


MfG K.Riemer :)
MfG

K.Riemer :)

_____________________

www.indamed.de

7

Freitag, 25. November 2016, 16:06

Nachtrag:

Es muss immer in "Abrechnung in Sitzung" die 1 stehen, damit der Automatismus korrekt greift.

Nur wenn der Gebührenvorschlag kommt, findet die Überprüfung auf die notwendigen Arzt-Patienten-Kontakte (auch für die später mögliche 03221) statt.


MfG K.Riemer :)
MfG

K.Riemer :)

_____________________

www.indamed.de

8

Samstag, 26. November 2016, 14:02

Aha, das erklärt, warum es bei uns bisher noch nicht richtig funktioniert hat. Ich werde es gleich am Montag mit der 1 ausprobieren.

Beiträge: 1 554

Wohnort: *

Über mich:

:‑[
K
I
M
:‑[

  • Nachricht senden

9

Montag, 28. November 2016, 16:24

wo finde ich das Feld:
Der Vorschlag erfolgt in der 1. Sitzung,

Zitat

wenn im Feld |Abrechnung in Sitzung|
eine 1 eingetragen wurde.

Und wenn ich da eine 1 Eingetragen haben, wird, dann die 03221 automatisch vorgeschlagen?
bro

10

Montag, 28. November 2016, 17:39

Im Datenpflegesystem unter Stammdaten - Markierungen die Chroniker-Markierung anwählen und auf "Bearbeiten" klicken, im sich daraufhin öffnenden Dialog kann die 1 im Feld "Abrechnung in Sitzung" hinterlegt werden.
Bei uns funktioniert die Automatik seitdem zuverlässig und schlägt bei der nächsten Sitzung dann auch die 03221 vor, wenn die 03220 zuvor schon angesetzt wurde.

VG
Julian Pietron

Beiträge: 1 554

Wohnort: *

Über mich:

:‑[
K
I
M
:‑[

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 29. November 2016, 13:19

Danke, funktioniert
bro

12

Dienstag, 29. November 2016, 17:44

Entschuldigung. Als hätte ich ein Brett vor dem Kopf...

Gebe ich also im DPS unter Markierungen den Eintrag Chronikerziffer verknüpft mit der GZ 03220 (Hausarzt) und dort unter "Abrechnung in Sitzung" die 1 ein, dann wird:
1. geprüft, ob die Voraussetzungen für die 03220 erfüllt sind und
2. nur dann automatisch eingetragen, wenn diese Ziffer berechtigt ist. Gleichzeitig erfolgt dann
3. bei einer folgenden Sitzung die Abfrage (nicht der automatische Eintrag) der Ziffer 03221 und zwar nur dann
4. wenn in Sitzung 1 die Ziffer 03220 eingetragen worden ist?

Also: Eintrag in Sitzung 1 und alles ist gut ( keine fehlerhaften Einträge der 03220 und keine fehlerhafte/routine Übernahme der 03221 (ohne vorherige 03220))? :wacko:

13

Dienstag, 29. November 2016, 21:54

So funktionierts zumindest bei uns, wobei glaube ich aber auch bei der 03220 eine Abfrage kommt und die Ziffer nicht automatisch gesetzt wird. Wichtig zu wissen ist vielleicht noch, dass die jeweilige Abfrage erst am Ende der Sitzung (also z.B. vor Aufruf eines anderen Patienten oder vor dem Abmelden) erscheint, das war bei unserem vorherigen PVS anders (dort kam die Abfrage schon beim Aufruf des Patienten).

14

Mittwoch, 30. November 2016, 08:36

Hallo Dr. Steinmetz,

genauso ist es korrekt.

(Man kann in "Abrechnung in Sitzung" auch nichts eintragen, dann wird die Ziffer bei Aufruf des Patienten ins Krankenblatt geschrieben.

Hierbei greift dann aber nicht der Automatismus zum Absetzen der 2. Chronikerziffer in der Folgesitzung.)


MfG K.Riemer :)
MfG

K.Riemer :)

_____________________

www.indamed.de

15

Mittwoch, 30. November 2016, 09:01

Chroniker

Ich wollte noch eine Ergänzung liefern.

Ich bin mit der Funktion höchst zufrieden.
An zwei Stellen könnt sie noch geschmeidiger werden (oder ich mache was falsch)

1. die 03220 wird nur beim ersten Kontakt vorgeschlagen. Wenn Sie dann nicht bestätigt wird, wird Sie bei einem zweiten nicht mehr vorgeschlagen. Das ist gut, (a)wenn sie nicht berechnet werden darf (KO Katalog, zB Akupunktur) . das ist schlecht, (b) wenn es versehentlich passierte.


2. die 03221wird bei einem zweiten (und dritte und vierten) Kontakt auch vorgeschlagen, wenn die 03220 nicht eingetragen ist (also Algorithmus:Chroniker + 2 Kontakt, sonst nix). Das ist im Fall 1a doof, weil sie immer wieder vorgeschlagen aber nicht verwendet werden soll. Im Fall 1b führt es dazu, dass eine Warnung kommt, dass die 03221 alleine stehen würde. Die 03220 muss dann von Hand eingetragen werden.

Ob man das verbessern kann weiß ich nicht. Ich denke nur, man sollt sich dessen bewusst sein.


mit freundlichen Grüßen. Rolf Meffert

16

Mittwoch, 30. November 2016, 09:18

Ob man das verbessern kann weiß ich nicht. Ich denke nur, man sollt sich dessen bewusst sein.

Hallo Herr Meffert,

deswegen hatte ich das hier schon mal vorgeschlagen: [BUG?]: Chroniker-Ziffer 03221/04221 wird auch ohne Versichertenpauschale vorgeschlagen

Viele Grüße

M.Meier