Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MEDICAL OFFICE - Anwenderforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 9. November 2015, 10:03

Neue AU ab Jan 2016

zum Januar 2015 werden wir endlich den Auszahlschein durch die neue AU los. Puhhhh endlich.


ABER

jetzt werden bei der neuen AUs vier Seiten gedruckt. Wobei die vierte wieder eine Kopie für unsere Akte ist!.
Ich denke keiner von uns braucht dieses Extrablatt von uns.
Bisher habe ich bei BLANKO Druck nur 2 Seiten zum Druck eingestellt.

Wie machen wir das im neuen Jahr?

Ein Extradurcker virtuell in MedicalOffice einrichten um 3 Seiten zu drucken oder hat jemand oder Indamed eine elegantere Methode?

2

Montag, 9. November 2015, 10:15

Bisher habe ich bei BLANKO Druck nur 2 Seiten zum Druck eingestellt.

Hallo,

dann kann man doch einfach im DPS, Rechtsklick auf das Formular - Einstellung bearbeiten und Seitenzahl 3 eingeben.


viele Grüße

M.Meier

3

Montag, 9. November 2015, 10:16

Ein Extradurcker virtuell in MedicalOffice einrichten um 3 Seiten zu drucken


ist doch super elegant... - wir werden das so machen... - haben eh schon 20 virtuelle Drucker... - da kommt es auf den einen mehr oder weniger auch nicht mehr an...
Spannend bleibt nur ob die "neue" AU weiterhin ein eigenes Formular Muster 01 (2 Seiten) und somit vom Auszahlschein (drei Seiten) getrennt bleibt.

@INDAMED - gibt es dazu schon eine Vorlage zu Testzwecken im Komp-Team?

--- EDIT: http://www.kbv.de/media/sp/02_Aenderungs…_01.01.2016.pdf

----Wohl nur noch ein Formular für AU und Auszahlschein. somit 3 Seiten (Muster 1a-c)... Schöne Idee von Herrn Meier.

TF

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fiermann« (9. November 2015, 10:32)


4

Montag, 9. November 2015, 10:29

Der Vorschlag von mime geht ja noch einfacher. Ich denke das ist meine Lösung.

Danke


übrigens ist die Seite 3 jetzt für den Patienten gedacht und nicht mehr für den Arzt.

5

Montag, 22. November 2021, 20:34

kein Ausdruck für Therapeuten

Hallo INDAMED
habe gerade einen weiteren Drucker für Din A4 Formulare als Kppie des Vorhandenen erstellt um
ohne die 2. Seite als den Ausdruck "für den Therapeuten", die ich wie bekannt njcht benötige,
die Psycho-Formulare PTV 11 und 12 zu drucken.
Beim neuen Drucker mit Änderung der Druckeinstellung auf "Seite" die original "leer" war zu "1" hat sich leider keine Änderung des Druckes ergeben.
Ich bekomme weiter 2 Seiten gedruckt.
Was mache ich falsch?
Gordon Splettsen

6

Dienstag, 23. November 2021, 08:11

Hallo Dr. Splettsen,

das können wir hier so nicht beantworten. Bitte melden Sie sich bei ihrem regionalen MEDICAL OFFICE Partner, damit dieser sich das mal ansieht.
MfG

K.Riemer :)

_____________________

www.indamed.de

7

Mittwoch, 24. November 2021, 22:46

Hallo Frau Riemer
Danke für die rasche Reaktion.
Die Lösung war mir dann montags noch eingefallen: ich hatte vergessen, die 2 Formulare im ursprünglichen Drucker zu löschen und so wurde der neue Drucker erst gar nicht angesprochen...
Ich war wohl mit dem Löschen der vielen anderen Formulare im neuen Drucker bis auf die 2 Gewünschten zu beschäftigt gewesen...
um noch mal ans Löschen zu denken...

8

Donnerstag, 25. November 2021, 08:08

Vielleicht an dieser Stelle noch eine Frage zur eAU:
Muss ich an den Druckern und seinen Formaten noch etwas verstellen, wenn ich nun das Häkchen (unter Abrechner/KV Vorgaben) für die eAU setze?

9

Donnerstag, 25. November 2021, 14:55

Bei mir funktioniert nach Umstellung auf eAU weiterhin ohne das ich etwas an den Druckeinstellungen geändert habe.
Viele Grüße

F. Jovy

10

Donnerstag, 25. November 2021, 18:08

nun, ich habe es mal als Test probiert (Die Damen an der Anmeldung waren so freundlich), hier in Hessen für die TK und die Barmer.
Die Fehlermeldung war, dass keine KIM Adressen der Kassen ermittelt werden konnten.

Bei so großen Kassen wie Barmer und TK sollte es doch eigentlich funktionieren, oder doch wenigstens bei einer davon, gelle? Also wieder Kontakt zum MO Support? :wacko:

11

Donnerstag, 25. November 2021, 18:26

WeNn die PCs an der Anmeldung keine Verbindung zum Konnector haben kommt diese Fehlermeldung. Das kann in der Datenpflege unter Kartenleser kontrolliert werden.
Viele Grüße

F. Jovy

12

Freitag, 26. November 2021, 13:59

ich mag nicht mehr...
heute habe ich testweise eine AU der mhplus.bkk verschickt. Die ging raus; aber ohne dass ich einen Pincode eingeben musste... Ich dachte, dass das gar nicht gehen sollte. Mann, ist das ?( :evil: X( :!:

Ich kann nicht TI, Corona, Skeptiker, Impfen und Erkältungswelle zusammen.

-----------------

Gefühlt steckt in jedem Loch des Kartenlesers eine teure Karte. Was muss ich denn nun machen...? Zumal wenn ich ich beim richtigen Leistungserbringer (merken die teuren Karten nicht, wer den Patienten behandelt hat?) nicht mehr sehe (Bild 2).
»Dr. Roland Steinmetz« hat folgende Dateien angehängt:
  • eAU 1.jpg (55,87 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Dezember 2021, 18:35)
  • eAU 2.jpg (40,17 kB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Dezember 2021, 18:35)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Dr. Roland Steinmetz« (26. November 2021, 14:16)


13

Freitag, 26. November 2021, 14:56

ich mag nicht mehr...
heute habe ich testweise eine AU der mhplus.bkk verschickt.


Dann machen Sie doch bis Ostern eine Pause mit Telematik Tests. Wir machen das so und impfen lieber mehr.
Es funktioniert noch nicht wirklich zuverlässig und wenn es nicht geht darf man bis Mitte nächstes Jahr warten -> also warten.

Schönes Wochenende
C.Schnell

14

Freitag, 26. November 2021, 15:50

auch mit der eAU? Ich warte bis Ostern... in 3 Jahren!

15

Samstag, 27. November 2021, 08:34

Also bei mir funktioniert die eAU seit dem letzten Update nahezu problemlos. Bisher habe ich noch keine KK gehabt an die der Versand der eAU nicht möglich war. Ab und zu gehen die signierten eAUs nicht raus, aber wenn man den Mail-Dienst am Server neu startet funktioniert es sofort.
Viele Grüße

F. Jovy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jovy« (27. November 2021, 08:45)


16

Samstag, 27. November 2021, 08:43

Ich finde es allerdings nervig das ich in meiner Praxis (Einzelpraxis) immer den Leisteungserbringer im Informationsmanager auswählen muss, da MO sonst versucht mit der SMC-B zu verschlüsseln. Hier sollte es eine Möglichkeit geben das grundsätzlich ein Leistungserbringer voreingestellt werden kann. Würde etwas mehr Komfort bringen.

Gibt es eingentlich eine Möglichkeit, die eAU auch an Arbeitsplätzen zu signieren die kein Lesegerät haben? Also ich stecke den eHBA in einen Kartenleser und lasse ihn dort und verschlüssele an einem anderen Arbeitsplatz. Wenn ja gibt es eine Anleitung wie ich das einrichte?
Viele Grüße

F. Jovy

17

Montag, 29. November 2021, 08:35

aber wenn ich einen Leistungserbringer (egal welchen ) im Informationsmanager auswähle, verschwinden die zu signierenden Dateien. kann ich daran was ändern? Siehe die Bilder weiter oben: kann ich das beienflussen? Muss ich das woanders auswählen?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dr. Roland Steinmetz« (29. November 2021, 08:52)


18

Montag, 29. November 2021, 12:46

Ich würde die Betriebsstätte auf alle stehen lassen und schauen ob das funktioniert.
Viele Grüße

F. Jovy

19

Montag, 29. November 2021, 15:29

Hi, haben Sie Ihre HBA -Karte in DPS (unter Konto -> SMC-B -> PIN Handling) dem Leistungserbringer zugeordnet?
In Informationsmanager jeder Leistungserbringer unterschreibt / signiert nur eigene Formulare (bei welchen Er/Sie als Leistungserbringer -siehe LANR- eingetragen ist).
Mit Gruß
PM

20

Montag, 29. November 2021, 18:31

Danke für die Tipps!
Ich habe den eHBA (obwohl schon am Kartenleser an der Anmeldung(Orga) entsprechend bei der Aktivierung freigeschaltet) noch einmal im Sprechzimmer (Cherry) freigeschaltet. nun scheint es wirklich zu funktionieren! Danke noch einmal.
Die AOK Hessen klappt. Allerdings kann weiterhin für Barmer und TK keine KIM Adresse ermittelt werden. Haben andere hessische Kolleginnen und Kollegen ähnliche Erfahrungen (So große Kassen, so große Schlafmützen? Oder doch ein anderes Problem?)?Ich will ja auch im neuen Jahr nichts für die Kassen nach der Sprechstunde eintüten müssen...