Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MEDICAL OFFICE - Anwenderforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 7. November 2015, 22:14

Internes Formular Ausdruck Querformat

Guten Tag.
Ich möchte ein selbst erstelltes internes Formular DINA6 mit einem Brother Laserdrucker auf Privatrezepte drucken. Der Ausdruck ist jedoch immer quer zum Papier, während die eigentlichen Medikamentenverordnungen korrekt ausgerichtet auf die Rezepte (Formular "Privatrezept DINA6 quer") gedruckt werden. Unter "Eigenschaften" des Druckers kann ich zwar Querformat anklicken, dies wird jedoch nicht übernommen und nicht gespeichert. Hat jemand noch eine Idee, wie man die Ausrichtung von Privatrezept und internem Formular in Einklang bringen kann?
Vielen Dank
Peter Pesch

2

Samstag, 7. November 2015, 23:02

Hallo Herr Pesch,

Ich habe auch keine Lösung, wie man ein selbst erstelltes internes Formular auf ein Privatrezept drucken kann und ich kenne Ihr Formular nicht.
Wenn es sich nur um einen Text handelt, können Sie aber den Text im DPS unter "Medikamente", sozusagen als "neues Medikament" anlegen, im Krankenblatt mit "ME" und eingetragenem Kürzel+Enter aufrufen und ganz einfach auf ein Privatrezept drucken.

Vielleicht hilft das ja.


viele Grüße

M.Meier

3

Samstag, 7. November 2015, 23:13

Hallo,

mein Adresskleber-Formular druckt problemlos A6 quer. Wichtig ist aber, daß Sie direkt beim Anlegen des Formulars _A6 quer _ als Format auswählen, sonst geht danach nichts mehr. Wenn Sie hier das falsche Format nehmen, können Sie durch Änderungen an den Druckereinstellungen nichts mehr reißen. Mein "Problem" ist nur, daß der Adressaufkleber in Bezug auf das Rezept auf dem Kopf gedruckt wird, da anscheinend eine andere Drehrichtung von Längs zu Quer zwischen L&L und den selbst erstellten Formularen liegt.

Also bitte nochmal versuchen, ansonsten lade ich mal meinen Adressaufkleber hoch, den können Sie dann testen.

Natürlich muß auch im DPS der richtige Drucker mit dem richtigen Format zugewiesen sein...

Grüße,

P. Quick

4

Sonntag, 8. November 2015, 11:05

Mein "Problem" ist nur, daß der Adressaufkleber in Bezug auf das Rezept auf dem Kopf gedruckt wird, da anscheinend eine andere Drehrichtung von Längs zu Quer zwischen L&L und den selbst erstellten Formularen liegt.

Hallo Herr Quick und Herr Pesch,

Das Problem ist, dass das Privatrezept in L&L nicht zum Druck gedreht wird, sondern gleich hochkant mit Schrift hochkant, also um 270 Grad gedreht, angelegt ist. Leider lässt sich hier nicht einfach das ganze Formular drehen. Meiner Ansicht nach kann man das Problem nur lösen, indem man die Felder im Privatrezept in L&L dreht (entsprechende Felder aktivieren und Drehung auf 90 Grad ändern) und neu positioniert. Dies muss mit jedem Textfeld gemacht werden und den Ankreuzfeldern. Zur Veranschaulichung habe ich einen Screenshot beigefügt.
Dann sollte die Druckrichtung mit der, der selbst angelegten Formulare übereinstimmen. Die Rezepte müssen natürlich anders in den Drucker gelegt werden.

Da dies sehr aufwendig ist, habe ich den Vorschlag mit Anlage eines Textes unter eigene Medikamente gemacht. Alternativ kann man auch einen Autotext anlegen und den dann in ein Rezept einfügen. Dies hat den Vorteil, dass man auch mit Platzhaltern arbeiten kann. Um etwas auf einem Rezept auszudrucken, finde ich diesen Weg viel einfacher.

viele Grüße

M.Meier
»mime« hat folgende Dateien angehängt:
  • Rezept_drehen1.jpg (133,44 kB - 32 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. August 2020, 17:34)
  • Rezept_drehen2.jpg (135,97 kB - 21 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. August 2020, 17:35)

5

Sonntag, 8. November 2015, 16:08

Hallo Herr Meier,

Mit dem Drucken auf dem Kopf ist es kein schlimmes Problem. Meine Helferinnen wissen Bescheid und legen dann die Adressaufklebern passend in den Einzelblatteinzug ein. Ich wollte es nur sagen, damit der Kollege Bescheid weiß. Prinzipiell lässt sich aber damit A6 quer problemlos drucken.
Aber danke für den Tipp mit List und Label. Komme gegebenenfalls darauf zurück.

Grüße,
Peter Quick

6

Sonntag, 8. November 2015, 18:55

Formulare für Anwesenheitsbescheinigung und Schwangere

Guten Tag. Vielen Dank für die prompten Antworten der immer engagierten Kollegen.
Die "widerspenstigen" Formulare habe ich nicht mit LL erstellt, sondern mit dem Formulareditor. Wie dieses Formulare aussehen, habe ich in Screenshots beigefügt.
Mit dem einen soll die Bestätigung, von wann bis wann eine Patientin in unserer Praxis war, den MFA erleichtert werden. Das Datum wird automatisch eingesetzt, die Uhrzeit von Hand. Das andere Formular ist eines für Gynäkologen. Wir sollen am Anfang einer Schwangerschaft z.B für die Vorlage beim Arbeitgeber die Schwangerschaft schriftlich bestätigen. In dem Formular wird aus den Systemdaten der errechnete Termin sowie der Beginn des Mutterschutzes eingefügt.
Beide Formulare habe ich als DINA6 quer angelegt.
Wenn die Formulare auf dem Kopf ausgedruckt würden, wäre das besser als quer, da sich so das Papier nicht einfach drehen lässt.
Viele Grüße
P. Pesch
»Peter Pesch« hat folgende Dateien angehängt:

7

Sonntag, 8. November 2015, 20:19

Hallo Herr Pesch

Welche Druckersteuerung haben Sie gewählt? Haben Sie Nadeldruck gewählt? Letzterer führte bei mir manchmal weiter, wenn ich in einer derartigen Sackgasse steckte.

LG, Josmed

8

Montag, 9. November 2015, 07:57


Die "widerspenstigen" Formulare habe ich nicht mit LL erstellt, sondern mit dem Formulareditor. Wie dieses Formulare aussehen, habe ich in Screenshots beigefügt.
Mit dem einen soll die Bestätigung, von wann bis wann eine Patientin in unserer Praxis war, den MFA erleichtert werden. Das Datum wird automatisch eingesetzt, die Uhrzeit von Hand. Das andere Formular ist eines für Gynäkologen. Wir sollen am Anfang einer Schwangerschaft z.B für die Vorlage beim Arbeitgeber die Schwangerschaft schriftlich bestätigen. In dem Formular wird aus den Systemdaten der errechnete Termin sowie der Beginn des Mutterschutzes eingefügt.
Beide Formulare habe ich als DINA6 quer angelegt.

Hallo Herr Pesch,

warum drucken sie die Formulare nicht einfach auch DinA5. Wenn es unbedingt auf ein Privatrezept gedruckt werden soll, dann würde ich den Text als Autotext anlegen und in das Rezept drucken (Kürzel + Enter).
Das macht beides sicher weniger Probleme und geht genauso schnell.


viele Grüße

M.Meier

PS:
Aber danke für den Tipp mit List und Label. Komme gegebenenfalls darauf zurück.

Hallo Herr Quick,

das ist schon aufwendiger, auch die richtigen Positionen zu finden. Wenn es ohne Änderung des Privatrezeptes in L&L geht, ist es sicher besser :)

viele Grüße

M.Meier

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mime« (9. November 2015, 08:08)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher