Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MEDICAL OFFICE - Anwenderforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 4. April 2021, 11:15

Auswahl des MO-Datenordners

Hallo
Ich habe eine zweite SSD mit dem geklonten Indamed-Datenordner in meine MO-Zentrale dazugemacht.
Die Hoffnung ist, dass MO dadurch vielleicht etwas schneller wird, wenn auf dem Zentralserver Programm und Daten auf verschiedenen SSDs sind.
Kann mir jemand verraten, wie man für die Clients den Zugriff auf die Neue SSD umstellt?
Danke und schöne Ostern
Peter Mendel

2

Sonntag, 4. April 2021, 13:21

Hallo,

das klingt nach einer Aufgabe für den Support. Ob es was bringt ist die zweite Frage (eine schnelle SSD ist mit Windows und MO nicht ausgelastet, das Geasmtpaket aus Prozessor, Ram und Netzwerk ist auch relevant).

Die Clients greifen nicht auf den Ordner zu, sondern kommunizieren mit dem Datenbank-Programm Firebird, das Datenbank Programm müsste daher umgestellt werden. Ihr Support kann Sie beraten ob das mit vertretbarem Aufwand sinnvolle Ergebnise bringt.

Schöne Ostern, C.Schnell

3

Sonntag, 4. April 2021, 17:19

Da kann ich meinem Vor-Redner nur zustimmen. Hier werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit keinen echten Effekt sehen. Ich habe seit langem 1 SSD mit 2 Partitionen, eine 2. SSD bringt in fast allen Fällen keinen Geschwindigkeitszuwachs.

Dazu ist es in meinen Augen sehr fraglich, ob man hier durch eine einfach "Umstellung" in MO mal eben den gesamten Datenpfad verändern kann. Man wird vermutlich das Programm mit Datenübernahme nochmal neu installieren müssen. Das ist eine Aufgabe für den FLS und mit Kosten verbunden... müssen Sie wissen, ob SIe das wirklich bei der ungewissen Ausgangslage wollen..

VIel Erfolg und Sie können gerne mal hier berichten,

P. Quick

4

Sonntag, 4. April 2021, 18:58

Hallo,
Ich habe MO auf einer separaten SSD und es gibt keine relevanten Geschwindigkeitsunterschiede.
Viele Grüße

F. Jovy

5

Sonntag, 4. April 2021, 23:15

Vielen Dank für ihre sehr hilfreichen Antworten!
Ich denke ich werde wohl besser die Finger davon lassen. :D

6

Dienstag, 6. April 2021, 21:40

Habe Win-Server auf SSD und MO auf M2-SSD.
Beim Test mit dem MO eigenen Testlauf gegen Ende des Tests Verlangsamung auf der M2-SSD ( wird wahrscheinlich trotz eigenem Kühler etwas warm durch sehr lange Kopiervorgänge und dann autonom abgebremst) und ist alternativ und "konservativ" bei MO auf der 2. Partition der ServerSSD gelegen mit dem MO Testprogramm schneller....ob`s jetzt nur an der Erwärmung liegt?

7

Mittwoch, 7. April 2021, 18:51

Info zu SSDs: Diese können je nach Modell ab gewissen Datenmengen pro Transfer so langsam wie HDDs werden. Das umgeht man zb mit den pro Versionen von Samsung (aber dass man so riesige Mengen verschiebt sollte eher selten vorkommen). also es gibt da große Unterschiede in den SSDs.

8

Mittwoch, 7. April 2021, 22:46

Ja-hatte blöderweise Consumer-Samsung gekauft. Auch nicht billiger als die Serverversion- aber leider wusste ich nicht, dass diese existiert-Samsung weist leider nirgendwo besonders drauf hin. (Die Hirschen, die koreanischen : ))

9

Donnerstag, 8. April 2021, 12:27

Aber dieser Effekt tritt nur dann auf, wenn Sie wirklich über längere Zeit große Datenmengen schreiben. Beim Lesen merken Sie nichts. Von daher ist das bei unserer Nutzung sicher kein Problem...

10

Donnerstag, 8. April 2021, 19:21

Stimmt-habe MO auch weiterhin auf der M2 laufen. Geht super.
Wobei eine spezielle Eigenschaft der Server-SSDs, nämlich die "Regeneration" der Datenablage auf den Zellen durch mir dzt. nicht geläufige/nennbare aber vorhandene Funktion des Win-Servers19 sowieso erledigt wird.