Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MEDICAL OFFICE - Anwenderforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 14:40

Da man die Werte immer noch unter Blutdruck sys und dia einträgt, werden sie auch auf die DMP Formular übernommen. Das Feld Blutdruck füllt sich selbstständig.


Prima Hinweis
Auch als NICHT-Urheber versuche ich mich an einer Umsetzung und habe folgenden Code versucht;

Zitat

{PHP} $SYS=str_replace(",",".","{Auftrag:MWRRSYS:Ergebnis:ALT}";
$DIA=str_replace(",",".","{Auftrag:MWRRDIA:Ergebnis:ALT}";
$RR_TEXT=$SYS."/".$DIA;
Echo $RR_TEXT
{/PHP}
Dabei habe ich die Auftragskürzel verwendet, aber damit gelingt es nicht. Frage an INDAMED: Gibt es hier einen Erklärung und gibt es eine Dokumentation, die weiter hilft?

LG, Josmed
P.S.: Warum überhaupt str_replace, die Variable enthält doch gar keine Kommata oder Punkte?
Freundliche Grüße, Jörg Sprenger

22

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 16:11

Hallo,

bestimmt gibt es dafür eine Erklärung ;)
Eine Dokumentation zu PHP wird von INDAMED nicht bereitgestellt. INDAMED bietet nur die Möglichkeit, PHP-Skripte zu verwenden. Es wird keine Möglichkeit zum Suchen von Fehlern im Skript angeboten. Wird ein fehlerhaftes Skript verwendet, wird keine Fehlermeldung gebracht oder der Fehler ausgewiesen o.ä, sondern es funktioniert einfach nicht. Wenn ein korrektes Skript hinterlegt ist, wird es ausgeführt.

Mit dem Skript wird das Ergebnis der Variable {Auftrag:MWRRSYS:Ergebnis:ALT} überarbeitet. Bietet die Variable ein Ergebnis, wenn Sie sie direkt bspw. in einem Freitext verwenden, sodass dort überhaupt etwas erscheinen müsste?
In dem Skript wird die Funktion str_replace nur mit öffnender Klammer verwendet, aber keine schließende Klammer gesetzt. Ein abschließendes Semikolon ist auch nicht gesetzt. Haben Sie das Skript so auch in MO verwendet?

Die Werte für den Blutdruck können theoretisch auch mit Dezimaltrenner eingegeben werden, bspw. 80,5. Wer lieber einen Punkt in der Anzeige statt eines Kommas hat, kann das natürlich ersetzen. Es wird hier nicht der Text der Variable bearbeitet und etwas ersetzt, sondern aus der umgesetzten/ausgefüllten Variable.

Generell sind PHP-Skripte immer eine individuelle Sache. Eigene erstellte Skripte unterliegen nicht dem Support. Wer PHP verwendet, sollte daher wissen, was er tut :)
Mit freundlichen Grüßen,

G. Wingenbach
-INDAMED Support-

23

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 16:28

welches scipt war es?
bro

Dieses:
{PHP} $gr="Blutdruck sys."; $gr=str_replace(',', '.', $gr); $gp="Blutdruck dia."; $gp=str_replace(',', '.', $gp); $hh = $gr."/".$gp; if($gr<>"")echo $hh; {/PHP}
funktioniert gut. Man muss nur jedes Mal, wenn ein RR bereits mal eingetragen war und man ein anderes Feld verwenden muss den RR kurz löschen, weil er imme wieder auftaucht. Das habe ich bisher nicht weggekriegt. Macht mir aber nichts aus. PHP geht bei mir auch nur mit "Try and Error..."
VG
S. Westkemper

  • »Hus Brogarden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 608

Wohnort: :)

Über mich:

that KIM
ain't worth
no nothin
she ain’t got the sense
God gave a piss ant

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 17:40

Zitat

Prima Hinweis
Auch als NICHT-Urheber versuche ich mich an einer Umsetzung und habe folgenden Code versucht;

Zitat
{PHP} $SYS=str_replace(",",".","{Auftrag:MWRRSYS:Ergebnis:ALT}";
$DIA=str_replace(",",".","{Auftrag:MWRRDIA:Ergebnis:ALT}";
$RR_TEXT=$SYS."/".$DIA;
Echo $RR_TEXT
{/PHP}


kann man online prüfen: http://sandbox.onlinephpfunctions.com/ oder http://phptester.net/ oder https://3v4l.org/sio87

Result:
<br /> <b>Parse error</b>: syntax error, unexpected '}' in <b>[...][...]</b> on line <b>2</b><br />

Parse error: syntax error, unexpected '}' in /in/sio87 on line 2

Process exited with code 255.

es ist halt schade, dass man da selber basteln muss, die RR Darstellung ist eindeutig unschön, dass könnte Indamed in null komma nix ändern. Oder ein Hinweis, warum man es genauso gemacht hat.
bro

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Hus Brogarden« (5. Dezember 2019, 17:55)


25

Freitag, 6. Dezember 2019, 09:20

Danke an alle Beteiligten ! Es gibt also doch Nikolausgeschenke ... ;-)
Wie kriege ich jetzt noch die Anzeige in der Pat Akte weg: Datum|mw|MRR ?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Dubbebub« (6. Dezember 2019, 09:55)


26

Dienstag, 10. Dezember 2019, 13:19

Nun habe ich das Script ein wenig verändert, schließende Klammer ")" verwendet, aber bekomme weiteren keinen Output.

{PHP} $SYS=str_replace(",",".","{Auftrag:MWRRSYS:Ergebnis:ALT}");
$DIA=str_replace(",",".","{Auftrag:MWRRDIA:Ergebnis:ALT}");
$RR_TEXT=$SYS."/".$DIA;
Echo $RR_TEXT
{/PHP}

Die Syntaxtestung meldet nicht erwartete "}" in Zeile 1.
Mh, kann ich noch nicht klären.
Hat jemand noch eine Idee?

LG, Josmed
Freundliche Grüße, Jörg Sprenger

27

Dienstag, 10. Dezember 2019, 13:47

Die Syntaxtestung meldet nicht erwartete "}" in Zeile 1.

Die Variablenersetzung findet VOR dem Ausführen des Skriptes statt. Wenn Sie extern testen wollen, ersetzen Sie die Variable mit dem Inhalt aus dem Programm, bspw. 120.

Zitat


Mh, kann ich noch nicht klären.
Hat jemand noch eine Idee?


siehe:
In dem Skript wird die Funktion str_replace nur mit öffnender Klammer verwendet, aber keine schließende Klammer gesetzt. Ein abschließendes Semikolon ist auch nicht gesetzt.

Dann sollte es funktionieren ;)
Mit freundlichen Grüßen,

G. Wingenbach
-INDAMED Support-

28

Dienstag, 10. Dezember 2019, 13:52

Versuchen Sie es mal so (; fehlte am Ende):

{PHP} $SYS=str_replace(",",".","{Auftrag:MWRRSYS:Ergebnis:ALT}");
$DIA=str_replace(",",".","{Auftrag:MWRRDIA:Ergebnis:ALT}");

$RR_TEXT=$SYS."/".$DIA;

Echo $RR_TEXT;


{/PHP}
viele Grüße

M.Meier
PS: da war ich zu spät

29

Dienstag, 10. Dezember 2019, 13:57

arrgh, ich habe immer nur in den ersten beiden Zeilen nach dem ; gesucht , shame shame

Danke
Freundliche Grüße, Jörg Sprenger

30

Dienstag, 26. Januar 2021, 20:21

Nochmals:mehrere Messwerte in 1 Karteizeile

Hallo Allerseits
ich möchte endlich auch mal so weit kommen die Meßwerte aus dem Messwertformular für RR etc.
in 1 Zeile der Karteikarte stehen zu haben- wie wohl fast jeder Doc der MO verwendet...und
so habe ich den ganzen Thread durchgelesen, ohne das wirklich alles verstehen zu können.
Ich hoffe daher meine Frage ist nicht zu unangemessen (und hilft evtl. neuen Anwendern auch):
könnte bitte einer der Kollegen, die gemeinsam in diesem Thread das
endlich erfolgreiche Ergebnis erstellt haben für weniger Begabte -zB mich- eine Zusammenfassung
der Vorgangsweise geben: welche Vorbedingung dafür erfüllt sein muss und
welches Skript, wie und wohin geschrieben werden soll,
um zu erreichen, dass die in das MO eigene Messwertformular eingegebenen Werte
dann in der Karteikarte in 1 Zeile aufscheinen.
Irgendwann in der Vergangenheit haben wir -bzw. Jupitec- es zumindest mal hinbekommen (List and Label),
dass diese Werte im Laborblatt aufgetaucht sind....
aber in Karteikarte ist viel besser weil sehr notwendig
Mit freundlichen Grüßen
Gordon Splettsen

31

Mittwoch, 27. Januar 2021, 10:06

Hallo, ich versuchs mal.
Sie legen sich einen Auftrag an und vergeben ein Kürzel. Bei mir MRR.
Sie legen sich einen neuen Punkt im Messwerte Formular an (1.)
dann tragen sie in der rechten Spalte das Auftragskürzel und den Text von weiter oben im Thread ein. Dann sollte es gehen. (2. und 3.)
Vg
Sonja Westkemper
»Westkemper« hat folgende Datei angehängt:

32

Mittwoch, 27. Januar 2021, 14:09

Hallo Frau Westkemper
.
S U P E R ! Das verstehe auch ich :D
Bin begeistert und werde mich an den Nachbau machen.
Vielen Dank für die Hilfe
Gordon Splettsen

PS: Wenn man bei sytolischer Druck bzw. diastolischer Druck im Messwerteformular im Feld `Formel` #0 eingibt
wird mit Aufrufen eines neuen Messwertformulares das entsprechende Feld geleert und man kann gleich eintragen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »info@dr-splettsen.eu« (8. Februar 2021, 11:52)


33

Montag, 8. Februar 2021, 14:08

Hallo Josmed

ich gebe zu: das mit der seelischen Gesundheit hat schon was (Schuster hat die schlechtesten Schuhe o.ä. :rolleyes: ) jedoch:
Bitte ich gerade deshalb sehr ^^ um Erhellung zu folgenden Fragen:
ich möchte 1. Freitextzeile erstellen, die mehrere Einträge aushält: also die üblichen Verdächtigen: cm,kg,bmi, rrsyst+diast,Puls,Temp,O²
die ja mit weiteren alle in meinem Messwerteblatt versammelt sind, aber bisher das Karteiblatt sehr unübersichtlich gestalten.
Unbd eine 2. Freitextzeile auf der dann Combur 9, BSG, evtl. CoV-Schnelltest pos./neg., o.ä.; auf einen Blick zu übersehen sind.
.
WO setze ich ihr-auf meine Auftragsnamen angepasstes- Script
<{PHP} $SYS=str_replace(",",".","{Auftrag:RRSYST:Ergebnis:ALT}");
$DIA=str_replace(",",".","{Auftrag:RRDIA:Ergebnis:ALT}");
$RR_TEXT=$SYS."/".$DIA;
Echo $RR_TEXT;
{/PHP}
nun eigentlich hin ? Wie bei Peterme/Westkämpers Variante zu einem selbst neu eingebauten leeren Eingabefeld Typ Text ( in dem alles versammelt werden soll )
im Messwerteblatt rechts bei Eigenschaften unter `Formel` ?
Oder jeweils hinter jedem Auftrag ( z.B. systolischer Blutdruck )einzeln?
Und wenn die neue Freitextzeile erfasst wurde - bei Ihnen zB. hier wohl "RR_TEXT"- wo muss ich den "Platzhalterstring" (oder wie heisst das Teil?)
"{Auftraege[:Fall|:Zeit][:Datum][:Absteigend][:Titel][:Ascii][:Tagzahl#<Anzahl>]}:Fall"
einbauen damit beim fertigen Produkt nach Eintrag der Befund-Werte ins Messwerteblatt und Abspeichern dann die gewünschte Freitextzeile diese Eintragungen enthält?
Muss ich dazu für diesen Freitext ein Formular oder einen Auftrag oder whatsoever erstellen?
Und wenn es mehere Aufträge ( z.B. syst.;diast.; Puls,etc.) betrifft- wie genau platziere ich diese im Platzhalterstring im Teil {Aufträge [:Fall...Anzahl>]:Fall ?
Durch Semikolon,Komma.etc. getrennt?
--Habe damit noch nicht gearbeitet wie man merkt, da ich keine umfangreiche Briefschreibung an Kollegen betreibe, sondern eher
auf der (nicht ;) ) Rezipienten-Seite der Korrespondenz und mit deren Vielfalt und sinniger Auswertung und übersichtlicher Ablage beschäftigt bin.
.
Ich hoffe meine Lücken verständlich gemacht zu haben und
grüße freundlich aus dem weissen Hochtaunuskreis
Gordon Splettsen

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »info@dr-splettsen.eu« (8. Februar 2021, 14:24)


34

Montag, 8. Februar 2021, 14:33

Schnelle, unbefriedigende, Antwort:

Die Formel berechnet den Eintrag im Formularfeld. Dieses ist mit einem Auftrag verknüpft. Dieser Auftrag erscheint in der Karteikarte. Etwas weiter obem im Thread steht noch ein Bild, bei dem man sehen kann, wo die Formel im Formulareditor eingetragen werden muss. An der Stelle des feldes für Blutdruck kommt dann eine Verknüpfung zum Auftrag (z.B. Sammelfeld Befunde)

Im Feld KÜRZEL (rechter Bereich) steht dann der Name des Auftrages. Da habe ich auch wieder Zeit mit verbraucht, dann wenn da AUFTRAG statt KÜRZEL gestanden hätte, hätte ich das damals auch eher verstanden :-)

Dann sammelt das Feld im Auftrag den Text.
Freundliche Grüße, Jörg Sprenger

35

Montag, 8. Februar 2021, 17:13

Jou!
Da ich eine Weile drüber nachsinnen :D :rolleyes: :S ;( ?( :| hoffentlich dann mal 8o !

36

Montag, 8. Februar 2021, 17:56

Kurz:_ ...An der Stelle des feldes für Blutdruck = es ist das vorher genannte Formularfeld gemeint ?

Und die Nummer mit Auftraege[:Fall|:Zeit][:Datum][:Absteigend][:Titel][:Ascii][:Tagzahl#<Anzahl>]}:Fall
benötige ich also nach meinem Verständnis gar nicht mehr?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »info@dr-splettsen.eu« (8. Februar 2021, 18:42)


37

Montag, 8. Februar 2021, 20:18

Wenn sie mehrere wie in einer Zeile bekommen wollen, müssen sie diese in ein weiteres Feld ausgeben. Das meinte ich mit dem Feld Sammelstelle Befunde.
Den Inhalt dieses Feldes kann man dann bei schließen des Formulars in die Karteikarte ausgeben.

Da ich alle Antworten quasi on the fly ohne Blick auf das Formular mache, klingt das jetzt wahrscheinlich so wie es ist, sehr theoretisch.
Ich versuchte es in den nächsten Tagen Mal praktisch, bin aber noch zeitlich etwas unter Druck.
Freundliche Grüße, Jörg Sprenger

38

Montag, 8. Februar 2021, 22:27

Vielen Dank! Meine mich durchaus in meiner Auffassung bestätigt.
Teste zwecks seelischer Gesundheit erst mal morgen :D
Melde mich dann hoffentlich mit Erfolg!

39

Samstag, 31. Juli 2021, 16:04

der Blutdruck:
gibt es eine Möglichkeit, die Einheiten nicht anzeigen zu lassen, sowas wie ":Einheit" oder dergleichen?

{Auftrag:#MGEW:Alt:Ergebnis} {Auftrag:#MGRÖ:Alt:Ergebnis} {Auftrag:#MRRS:Alt:Ergebnis}/{Auftrag:#MRRD:Alt:Ergebnis}-{Auftrag:#MPULS:Alt:Ergebnis}

damit mir die Werte in einer Zeile angezeigt werden
Ziel soll sein "85kg, 1,91m, 135/87-65"
im Screenshot ist das Ergebnis etwas zu lang durch die mmHg
»BurkhardStr« hat folgende Datei angehängt:

Beiträge: 63

Wohnort: Nieder-Hilbersheim

Über mich: Promovierter Informatiker, Softwarearchitekt, Prozessingenieur, tätig in der Hausarztpraxis meiner Frau Doktor.

  • Nachricht senden

40

Freitag, 22. Oktober 2021, 12:37

Hallo allerseits,

ich hätte hier zu den Erfahrungen mit der schicken PHP-Lösung (siehe Zusammenfassung von Fr. Westkemper) noch eine Frage:

Ohne weitere Anpassung erscheint im Krankenblatt folgende Auflistung:


Die mit Pfeilen markierten Einträge benötige ich hier gar nicht, sie machen das Krankenblatt nur unübersichtlicher.

Man kann aber deren Erscheinen unterbinden, indem man im Auftrag den Haken "Dokumentation im Krankenblatt" deaktiviert:


Dann ist die Liste übersichtlicher:


Das Problem nun, das mir erst heute aufgefallen, ist: dies ist der Grund, warum syst. und diast. Blutdruck in den abhängigen Formularen nicht mehr voreingetragen werden (z.B. im DMP-Bogen). Sie erscheinen dann auch nicht im Laborblatt, aber das ist ja eigentlich gewünscht, da dort die einzeilige Variante aufgeführt wird. Sie erscheinen auch nicht im Messwerte-Formular (hier wäre dies aber zu verkraften).

Gibt es eine Möglichkeit, die einzeilige Blutdruck-Variante zu nutzen, ohne dass im Krankenblatt die (für Menschen) unnötigen getrennten Zeilen stehen, aber mit der Möglichkeit, dass das Messwerte-Formular und Standard-Formulare wie der DMP-Bogen noch auf die Werte zurückgreifen können?

Ich habe "Dokumentation im Krankenblatt" jetzt wieder aktiviert und bin etwas enttäuscht. Immerhin habe ich die einzeilige Lösung umgesetzt, damit es übersichtlicher wird. Wenn die betreffenden Zeilen trotzdem drin bleiben müssen, habe ich zwar eine Zeile, die lesbarer ist, aber auch zusätzlichen Platz braucht.

Am besten wäre es sicherlich, alle abhängigen Formulare entsprechend anzupassen, dass sie auf den Einzeiler-Auftrag zugreifen. Aber ausgerechnet den DMP-Bogen fasst man besser nicht an, würde ich mal annehmen.

Viele Grüße
Thomas Schäfer