Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 2. November 2020, 19:14

Migration von Albis mit Praxisarchiv nach MO

Liebe Kollegen/innen,

Können sie mir bitte ihre Wechselerfahrungen berichten.
Wie läßt sich das Praxisarchiv mit Albis migrieren? Wie sind die Erfahrungen? Es geht um umfangreiche Daten ,30 Gigabyte und 50 Arbeitsplätze.Alles unter Windows 10.

Vielen Dank

2

Montag, 2. November 2020, 20:00

Hallo,

Ich bin vor ca. 7 Jahren von Albis zu MO gewechselt. Meine Datenbankgröße von Albis incl Praxisarchiv betrug damals ca. 50 GB bei 5 Arbeitsplätzen. Die Konvertierung der Daten durch die Firma Syscon (Herr Garritzmann) war sehr gut. Üblicherweise erhalten sie eine Probekonvertierung ihrer Daten die sie dann einen Teil in MO überprüfen können um die Qualität der Konvertierung zu beurteilen.
Viele Grüße

F. Jovy

3

Dienstag, 3. November 2020, 08:45

Hallo,

Ich bin vor ca. 8 Jahren von Albis zu MO gewechselt. Die Konvertierung der Daten durch die Firma Syscon (Herr Garritzmann) war sehr gut. Üblicherweise erhalten sie eine Probekonvertierung ihrer Daten die sie dann einen Teil in MO überprüfen können um die Qualität der Konvertierung zu beurteilen.

Das konnte einfach mal so gesagt werden


Viele Grüße

Rolf Meffert

4

Dienstag, 3. November 2020, 09:48

Bin von MediStar gewechselt (auch CGM). Datenübernahme war sehr gut, es gab keine Probleme.

Habe mich geärgert, nicht früher gewechselt zu haben.

P. Quick

5

Dienstag, 3. November 2020, 09:52

Hallo,

hat bei uns vor 2 Jahren auch gut geklappt. Die Datenbank von Albis waren dutzende Gigabyte (vielleicht 70?), wurde dank deutlich effektiverer Datenbak in MedicalOffice zu 7 GB Datenbank. Inhaltlich war alles wesentliche dabei. Lediglich BG-Unfallmeldungen wurden nur als Textzeile "Unfallmeldung" übernommen, noch ein bis zwei seltene Formlare wurden nur als Name übernommen (das haben wir im ersten halben Jahr dann gelegentlich im Albis nachgeschaut und übertragen, danach haben wir nie mehr Albis benötigt). Insgesamt hat alles sehr gut funktioniert. Für den BMP mussten wir kurz basteln, dann ging das auch. Das Praxisarchiv haben wir nicht benutzt, sondern die Bildspeicher-Funktion (war viel billiger und viel schneller ....)

Eindeutige Empfehlung den Umstieg zu machen, würden wir immer wieder machen!

Viel Erfolg
C.Schnell

6

Dienstag, 3. November 2020, 10:15

Bin von MediStar gewechselt (auch CGM). Datenübernahme war sehr gut, es gab keine Probleme.

Habe mich geärgert, nicht früher gewechselt zu haben.

P. Quick


Moin,
mit welchem Konverter (1 oder 2) haben Sie gearbeitet? + Movistar ?
Gruß
Bro

7

Dienstag, 3. November 2020, 12:14

mit welchem Konverter (1 oder 2) haben Sie gearbeitet? + Movistar ?
Oh, das kann ich heute nach 8 Jahren nicht mehr genau sagen. Ich hatte auch über die Firma Syscon konvertieren lassen. MovieStar hatte ich damals nicht, war mir schon damals zu teuer und nicht modern genug. Ich hatte ein externes Programm (Name fällt mir nicht mehr ein). Die Firma Syscon hatte damals für mich extra einen Konverter für das spezielle Programm gebaut...

8

Dienstag, 3. November 2020, 21:43

ich wechselte vor ca 3 Jahren von Albis zu MO.
Alle Daten wurden übernommen. Einzig OP und Cave Daten standen danach im entsprechenden Feld hinter- statt untereinander und es hat eine Weile gedauert, bis ich das händisch wenigstens bei den Dauerpatienten korrigiert hatte.
Und ich hatte in Albis Einträge für zB. eine Tetanusimpfung, fällig im Dezember 2021; die stehen nun in der Karteikarte mit Datum Dezember 2021 unter der Rubrig "Kontrolle". Sonst lief alles super! Habe es nie bereut! (Auch wenn ich die "Familien Einträge" von Albis in MO vermisse; das Thema ist in diesem Forum auch schon X-mal angesprochen worden...)

9

Mittwoch, 4. November 2020, 12:30

Vor 1,5 Jahren CGM verlassen und...

total happy damit ! Datenmigration hat super geklappt !

10

Montag, 9. November 2020, 09:31

Hat sehr gut geklappt

Liebe Kollegen/innen,

Können sie mir bitte ihre Wechselerfahrungen berichten.
Wie läßt sich das Praxisarchiv mit Albis migrieren? Wie sind die Erfahrungen? Es geht um umfangreiche Daten ,30 Gigabyte und 50 Arbeitsplätze.Alles unter Windows 10.

Vielen Dank
10 Arbeitsplätze, reichlich Praxisarchiv und damals noch W7. Jetzt W10. Einwandfreier Support durch unseren Dienstleister vor Ort mit Probemigration und dann Echtmigration.