Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 4. Juni 2020, 17:17

Nornwerte aus eigenen Untersuchungen / Aufträgen in neuem Laborblatt

Moin,
wir haben in der Praxis ein quantitatives CRP. Dieses wurde als Auftrag angelegt und wird so in die Akte eingetragen. Einheit und Normwerte sind im Auftrag hinterlegt. Allerdings werden nur die Messwerte in das Laborblatt übernommen. Normwerte stehen nicht in der ersten Spalte und pathologische Werte werden nicht markiert. Deshalb die Frage: Ist das grundsätzlich möglich?
Danke und beste Grüße
B.

2

Mittwoch, 10. Juni 2020, 11:58

Hallo,

im Auftragsblatt werden die vom Labor übermittelten Normwerte in der Spalte angezeigt, nicht die Normwerte aus dem Auftrag im DPS. Dasselbe gilt für den Grenzwertindikator, auch dieser wird vom Labor geliefert und dann im Auftragsblatt angezeigt.
Viele Grüße
Dagmar Kowald

3

Donnerstag, 18. Juni 2020, 08:14

Danke für die Antwort. Dann weiß ich bescheid. Es wäre für die Zukunft sicher sinnvoll, dieses zu implementieren.
Die patientennahe Diagnostik in den Praxen wird zunehmen. Bei uns betrifft es mittlerweile sechs Laborwerte, die wir selber mittel Point-Of-Care-Diagnostik bestimmen, dazu kommen noch Blutgasanalysen mit einem weiteren Dutzend Werte...
Gleiches gilt für qualitive Schnelltests, die so ebenfalls erfasst werden können. Auch hier wäre eine Aufnahme der Normwerte und Abweichungen davon in das Auftragsblatt hilfreich...
Vielen Dank und beste Grüße
B.

4

Donnerstag, 18. Juni 2020, 21:15

Hallo,

nach meinem Stand geht das schon: in dem jeweiligen Auftrag im Datenpflege-System gibt es den Reiter Normwerte, dort kann man Normwerte hinterlegen, diese werden angezeigt. Die Einheit dachte ich ginge auch, die funktioniert bei uns aktuell aber auch nicht, es kommt nur eine # .
Ob der Wert normal, leicht erhöht, stark erhöht ist kann man bei Eingabe des Auftrags festlegen. Vor dem Zahlenwert gibt es Dropdown, dort kann dies festlegen (da das Interpretation ist, muss man das wohl selber machen? könnte ich mir vorstellen?)

Ich habe das getestet und unserem Eintrag Urin einen Normwert verpasst, im 2. Eintrag habe ich die Interpretation auf erhäht gestellt, dann wird es rot. Siehe Anhang.

LG C.Schnell

Frage an Indamed: wie bekomme ich die # beim Normwert weg?
»C.Schnell« hat folgende Datei angehängt:
  • Normwert AB.png (2,45 kB - 35 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Juli 2020, 15:56)

5

Dienstag, 30. Juni 2020, 14:25

Hallo Herr Dr. Schnell,

wir werden den Punkt überprüfen und werden die Einheit zur Anzeige bringen,

viele Grüße
Dagmar Kowald