Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 3. September 2013, 10:09

Uhrzeit bei Eingabe von Gebührenziffern auf der Abrechnung unterbinden

Hallo,
die KV in Sachsenanhalt (Magdeburg) beanstandet in unserer Abrechnung, dass die Uhrzeiten bei Eingabe der Gebührenziffern abweichen. So wird beispielsweise vormittags die Ordinationsziffer und Prämedikation eingegeben und nach Erhalt der OPS-Ziffer geben wir abends die weitern Abrechnungsziffern ein. Besteht die Möglichkeit, dass die Uhrzeit nicht auf dem Abrechnungsschein erscheint bzw. an die KV weitergegeben wird?
MfG
F. Jaugsch

2

Dienstag, 10. September 2013, 11:30

Hallo efjau,

die Uhrzeiten werden normalerweise übermittelt, wenn diese als Begründung an der Ziffer stehen oder wenn mit Tagtrennung gearbeitet wird.
Zur genauen Prüfung des Problems bitte ich Sie deshalb darum, sich an Ihren lokalen Betreuer zu wenden.

Mit freundlichen Grüßen

A.Zwickler
Mit freundlichen Grüßen

Alexander Zwickler
_________________________________________________________________

Keine Berechtigung Addons zu installieren?

How Tos - Anleitungen zu diversen Themen

3

Freitag, 13. September 2013, 11:58

Es ist die Programmuhrzeit gemeint, die bei jeder Eingabe neben dem Datum erscheint. Kann man diese Weitergabe der Uhrzeit unterbinden. Die Abrechnungsstelle / KV muss nicht wissen, wann ich die Gebührenziffer im Programm eingegeben habe. Ich habe auch versucht die Uhrzeit zu löschen, dann wird keine Eingabe übernommen.
MfG
F. Jaugsch

4

Freitag, 13. September 2013, 17:19

Hallo efjau,

die Uhrzeit wird dann mit an die KV übermittelt, wenn Sie zwei getrennte Gebühreneinträge an einem Tag erstellen (mittels Tastenkombination "gt"). Gibt es für einen Tag nur eine Zeile mit Gebühreneinträgen, wird keine Uhrzeit mit geliefert, es sei denn, sie geben diese bei einer Ziffer explizit als Begründung ein.

mfg
Uwe Streit

5

Freitag, 13. September 2013, 20:06

Uhrzeit der Eingabe kann von der KV ausgelesen werden

Hallo Herr Streit,
ich meine etwas anderes: Die KV Magdeburg kann aus unserer Abrechnung erkennen, wann die einzelnen Gebührenziffer eingegeben wurden und bemängelt wenn der Zeitunterschied zu groß ist. Meiner Meinung nach muß die KV nicht wissen, wann die Gebührenziffern eingegeben wurden (sei es 9.00 Uhr morgens in der Praxis oder nach der Sprechstunde 20.00 Uhr).
MfG
F. Jaugsch

6

Sonntag, 15. September 2013, 17:14

Hallo efjau,

Wenn die KV in ihrer Abrechnung die Uhrzeit sieht, erfassen Sie die Ziffern in MEDICAL OFFICE offensichtlich so, wie ich es beschrieben habe, denn im Normalfall, sind keine Uhrzeiten in der Abrechnung.

Um für Sie eine schnelle Klärung herbeizuführen, sollten Sie sich, wie mein Kollege bereits vorgeschlagen hat, an Ihren MEDICAL OFFICE Betreuer (Herr Bartsch?) wenden.

Mfg

Uwe Streit