Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 26. März 2019, 20:45

"Neues Laborblatt" Ausdruck ist ein nogo

Liebe MO-Gemeinde,

nun bin ich auch seit zwei Tagen bei MO und
direkt in die Dynview-Variante eingestiegen, mit allen Vor- und
Nachteilen. Auch wenn so ein Umstieg immer für Team und Ärzte eine
Belastungsprobe ist, bereue ich es nicht und freue mich sogar auf die
Arbeit mit MO.
Was für mich gar nicht geht ist
die Druckversion des "neuen Laborblatts": Auch mehrfaches Nachhaken bei
meinem regionalen Betreuer vor, während und nach der Einweisung in da
Programm konnte mir leider nicht weiterhelfen. Ich habe konkret folgende
Anliegen:
Die Überschriften/"Trenner" müssen unbedingt in fetter Schrift
darstellbar sein, denn sonst bleibt der Ausdruck der Werte m.E. sehr
unübersichtlich. (Bei meinem bisherigen Programm waren die Überschriften
sogar in einer ersten Spalte vor den eigentlichen Wertespalten
dagestellt).
Unnötige Überschriften/"Trenner"
sollten ebenso wie Laborwerte ohne Werte nicht ausgedruckt werden (sie
stehlen sonst nur Platz, z.B. wenn kein Wert der Lipase zu sehen ist,
sollen weder "Lipase" noch der Trenner "Bauchspeicheldrüse" ausgedruckt
werden - siehe Foto).
Sehr hilfreich wäre es
auch, wenn man den Spalten eine feste Breite zuordnen könnte. Bei zwei
auszudruckenden Spalten verteilen sich diese über die gesamte DIN A4
Seite - im obligatoirischen Querformat, versteht sich ... weder
übersichtlich noch schön. ;-)
Auch würde ich
gerne die Werte in den Spalten zentrieren können, geht aber laut meiner
Hotline nicht. Dafür wird zum Teil (wann, habe ich noch nicht eruieren
können) die Spalte "Parameter" zentriert ausgedruckt - auch nicht gerade
"hübsch".

Kann mir da jemand weiterhelfen ? Stört es denn sonst niemanden ?Ich freue mich auf Tipps von "Alten Hasen" bzw. von Indamed.
Gruß JG
»Dubbebub« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dubbebub« (26. März 2019, 20:56)


2

Dienstag, 26. März 2019, 20:56

Sie sagen es.
Mich stört das auch, ich habe mich aber depressiv zurück gezogen. ;(
man muss aber zugestehen, da wird noch geübt und die Programmierung ist nicht trivial.

3

Dienstag, 26. März 2019, 22:23

Hallo,

wir haben das alte Laborblatt mit einer Ausdruck-Vorlage aus dem Forum hier ins Hochformat gedreht und damit geht es, war früher im Vorgänger PVS aber schöner fanden wir auch.

Das neue Laborblatt ist sehr schön, der Ausdruck hat bei uns aber auch nicht funktioniert (viele Blätte, große Spalten), daher haben wir es wieder deaktiviert und nutzen wieder das alte Laborblatt. Mit dem Q2 Update würde ich es wieder testen und dann sehen ob es jetzt schöner ist.

Die obigen Vorschläge würde ich aber sehr begrüßen, das wäre ein Ausdruck nach aktuellem Stand der Technik, wie man es sich wünscht.

LG C.Schnell

4

Mittwoch, 27. März 2019, 07:46

Ja hier gleich ein Wünsch....bitte lassen Sie uns doch wählen Hochformat und Querformat-Ausdruck . Bitte aber mit Beachtung der Praxisdaten/Logos , denn wir hatten mit dem Support schon im alten Blatt einige Probleme bis alles ordentlich gepasst hat.

Zustimmung zu allem
Gruß
Holger Schumacher

5

Mittwoch, 27. März 2019, 10:36

Lösungsvorschlag zum akuten Umsetzen ? Evtl vom Hersteller ???

Hochtkant wäre natürlich ein Traum, aber fürs Erste bräuchte ich einen Rat (evtl. von Indamed ?), wie ich den Ausdruck zumindest halbwegs hinkriege, ohne das 1000 Seiten gedruckt werden, weil sich 3 Spalten auf DIN A4 verteilen...
Hilfe ! ;)

6

Mittwoch, 27. März 2019, 13:11

Hallo Dubbebub,

vielen Dank für Ihren Beitrag. Ein neues Formular für den Ausdruck des Auftragsblatts haben wir bereits in der Planung. Es wurde zunächst das Auftragsblatt vollständig neu entwickelt und ausgeliefert, aber eben unter Verwendung des ehemaligen Formulars für den Ausdruck. Wir werden in Kürze ein neues Formular liefern und Ihre Wünsche und Anforderungen berücksichtigen.
wie ich den Ausdruck zumindest halbwegs hinkriege, ohne das 1000 Seiten gedruckt werden,
Sie können die Labor-Parameter und/oder Datums-Spalten mit Hilfe der STRG-Taste markieren (werden dann dunkelgrau unterlegt), um nur eine gezielte Auswahl im Ausdruck zu haben. Alternativ können Sie die Anzahl der zu druckenden Spalten im Druckdialog angeben.
Viele Grüße
Dagmar Kowald

7

Mittwoch, 27. März 2019, 20:46

Sobald das Laborblatt "besser" funktioniert lockt uns allmählich auch ein Umstieg auf DynView ;)
Schönen Abend
G.Splettsen

8

Mittwoch, 27. März 2019, 22:51

Die Dynview kann man schon gut nutzen - absolut!!! Man muss sich da halt einarbeiten.
bro

9

Dienstag, 9. April 2019, 14:07

Hallo Indamed ....

können Sie hier bitte kurz einstellen, wie das Laborblatt in hochkant ausgedruckt werden kann.
Als Interimslösung für das in Kürze folgende neue Auftragsblatt ..Was muss ich da ändern.
Zu Qaurtalsanfang brennt der Wunsch nach Ausdrucken ... leider aber sind es einfach zu viele Druckseiten !!

Danke

H.Schumacher

10

Dienstag, 9. April 2019, 14:19

Hallo Herr Dr. Schumacher,

als Zwischenlösung kann ich Ihnen das Laborblatt im Hochformat eines unserer Anwender anbieten.

In dem Beitrag

Laborbaltt hochkant ausdrucken


finden Sie die Einzelheiten zur Installation.

Viele Grüße
Dagmar Kowald

11

Dienstag, 7. Mai 2019, 21:21

Gibt es was neues bezgl. Laborblatt?

Hallo Indamet-Team !
Ich bin jetzt seit knapp sechs Wochen "dabei", das einzige was mich nach wie vor tag täglich quält ist der Ausdruck der Laborwerte ...
Wann kann man denn mit einer Verbessserung rechnen ? Es erscheint mir unvorstellbar, dass ein umfangreiches Programm so viele (tolle) Features hat, aber nicht das Layout eines Laborausdrucks "auf die Reihe" kriegt ... man würde doch meinen, dass dies ein Einfaches sein müsste ...
Liebe Grüße

12

Montag, 13. Mai 2019, 12:52

Wunsch: Laborblatt bitte hochkant. Ansonsten alle Wünsche vom Threadersteller.

Mfg,
C. Robl

13

Montag, 13. Mai 2019, 13:20

Wunsch: Laborblatt bitte hochkant

siehe hier: Laborblatt hochkant ausdrucken
Viele Grüße
M.Meier

14

Montag, 13. Mai 2019, 13:24

nur hochkant gibt es als Fummellösung

Ich habe mich gerade gewundert warum mein lABORBLATT hochkant rauskommt und mich dann an einen alten Thread erinnert:

Laborblatt hochkant ausdrucken

Im übrigen drucke ich die Laborwerte im allgemeinen über die interne Textverarbeitung.

Ich teile auch die sonstige Kritik und nutze die neue Auftragsblatt Gestaltung nicht. (2 x ausgewählt - 2 x wieder abgeschaltet)
Im Gegensatz dazu ist das dyn-view schon weit iortgeschritten.

MFG

Rolf Meffert

15

Montag, 13. Mai 2019, 13:25

OK ich ziehe meinen Beitrag zurück, danke aber Herrn Fiermann.

16

Freitag, 4. Oktober 2019, 12:44

super: Überschriften mit im Ausdruck ! Danke ! Können die "unnötigen" vom Ausdruck ausgespart bleiben ?

Liebes Indamed-Team,
vielen Dank für die Umsetzung der Änderungen am Laborblatt-Ausdruck !!!
Möchte jetzt nicht kleinlich wirken: Kann man irgendwo einstellen, dass ebenso wie die nicht bestimmten Laborwerte auch die dazugehörigen Überschriften nicht mit ausgedruckt werden ? Sonst werden alle Überschriften ausgedruckt (weckt ja auch Begehrlichkeiten bei den Patienten ;-) ) um evtl nur drei Wertezeilen auszudrucken ...
Liebe Grüße
Dubbebub

17

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 15:08

Hallo Dubbebub,

das überprüfen wir nochmal und korrigieren es sobald wie möglich,

viele Grüße
Dagmar Kowald

18

Freitag, 11. Oktober 2019, 12:05

Super !

Vielen Dank ! Wobei es bei mir heute erstmals so war, als würde es funktionieren ;)

Verwendete Tags

Laborblatt Ausdruck