Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 145.

Mittwoch, 1. September 2021, 14:41

Forenbeitrag von: »rothsching«

DMP-Bogen: Was wird übermittelt?

Danke! Das hilft mir weiter und werde ich bei meinen Kollegen heute schon in einer Fortbildung weitergeben

Dienstag, 31. August 2021, 09:56

Forenbeitrag von: »rothsching«

Sperrung des Patienten

Frage an Indamed: Wenn ich einen Patienten ab HEUTE sperre, weil er verstorben ist, wird er dann bei der KV Abrechnung Ende September auch abgerechnet? Oder fällt der Fall unter den Tisch, weil er gesperrt ist?

Samstag, 28. August 2021, 08:27

Forenbeitrag von: »rothsching«

DMP-Bogen: Was wird übermittelt?

Ein kleines Detail, das aber bei Regressen mit den Kassen sehr wichtig werden kann: Werden beide Ankreuzfelder im Screenshot auch bei der digitalen Übermittlung an die Datenstelle mittels KV Safenet übermittelt, oder sind das nur funktionslose dummies?

Montag, 23. August 2021, 12:11

Forenbeitrag von: »rothsching«

Zertifikat kann nciht erstellt werden

Einfach nicht drüber nachdenken. DIese Diskussion kenne ich schon aus dem DMP. Die Kassen interpretieren die Regel, wie ein unbekanntes Geburtsdatum zu konvertieren ist unterschiedlich. Lohnt sich nicht, sich drüber zu ärgern oder die Regeln dazu zu lesen...

Donnerstag, 19. August 2021, 16:12

Forenbeitrag von: »rothsching«

KIM Verzeichnisdienstsuche ?

Eine vielleicht blöde Frage: Was ist die KIM Verzeichnisdienstsuche? Und wo ist sie zu finden?

Samstag, 31. Juli 2021, 06:52

Forenbeitrag von: »rothsching«

von KV geänderte Ziffern automatisch übernehmen?

Zitat von »G.Wingenbach« Hallo, wenn Sie einen abgerechneten Fall haben, dann ist die Bearbeitung des Falles gesperrt. Es muss der Status erkennbar sein, wie er abgerechnet wurde. Wenn dann Ziffern eingegeben oder gelöscht werden können, sieht es im Anschluss so aus, als sei der Fall mit den vorhandenen Ziffern so abgerechnet bzw. die Rechnung so gedruckt worden. Sie können den Fall im Kostenträger freigeben, bearbeiten und anschließend wieder sperren, da bereits abgerechnet. Aber dann haben Si...

Donnerstag, 10. Juni 2021, 21:45

Forenbeitrag von: »rothsching«

Neuinstallation Notfallserver

Danke schon mal! Das mit dem DPS hatte ich schon mal vergessen. Danke für die Erinnerung!

Montag, 7. Juni 2021, 13:35

Forenbeitrag von: »rothsching«

Neuinstallation Notfallserver

Eine Frage an die IT Experten und den Kolleginnen: Wenn ich meinen Notfallserver komplett neu installiere, reicht es, dass der UNC Name und die IP Adresse gleich sind und ich dann per instcli neu installiere, oder soll ich den Indamed registry Pfad vorher exportieren und vor instcli importieren?

Donnerstag, 20. Mai 2021, 14:59

Forenbeitrag von: »rothsching«

Performance: Clientausstattung

Also aus meiner Erfahrung, und ich habe seit es SSDs gibt, schrittweise private und auch berufliche Umstellungen erlebt, macht der Wechsel zur SSD einen massiven Sprung aus. Die Aussage, die HDDs wären "schon schnell genug" ist Unsinn. Die Mechanik ist auch bei Profiplatten der Flaschenhals. Sie sind niemals "schnell genug", wenn man Performance-Probleme hat. Ich schaffe in nächster Zeit auch einen neuen Notfallserver an, weil mir nach Umstellung auf Dyn View der 5 Jahre alte i5 (mit SSD aufgerü...

Dienstag, 27. April 2021, 08:38

Forenbeitrag von: »rothsching«

KV BAS-Fall für Covid-Schnelltest- und -Impfziffern bei GOÄ-Patienten

Zitat von »crispinus« Hm, es scheint da eine zwischen den KVen sehr unterschiedliche Situation zu geben. Wir dürfen für PCR-Tests zu Lasten der Landesregierung jeweils den beim Patienten ohnehin existieren KV-Schein verwenden (es sei denn er ist privat, dann entsprechende Fallanlage mit besonderem Kostenträger). Die Häufigkeit solcher PCR- (oder auch POC-)Tests hat bei uns aber stark nachgelassen, seit Kitas und Schulen selbst testen. Das Gesundheitsamt macht "seine" Abstriche in der Regel in e...

Montag, 12. April 2021, 20:44

Forenbeitrag von: »rothsching«

DMP Datenannahmestelle ändern

Nur als wichtiger Hinweis: Ich würde allen Kollegen raten, wann immer möglich, die DMP Dokus NICHT per normaler Mail, sondern über das KV Safenet zu verschicken. Ich hab da als Diabetologe alle möglichen Fehlerquellen schon durch. Ist einfach viel robuster. Dieser externe Aufruf eines Mailprogramms kann an 100 Stellen schief gehen und dann ist Ihr Patient nicht im DMP eingeschrieben oder fliegt raus.

Dienstag, 30. März 2021, 08:50

Forenbeitrag von: »rothsching«

GOÄ 15 bei privaten Chronikern

Meine Meinung ist, dass die Ziffer immer dann anzusetzen ist, wenn wirklich Umfeldmaßnahmen wie Koordination des Pflegedienstes etc stattfinden. Auch wenn mit den Angehörigen die weitere Versorgung immer wieder mal besprochen werden muss, macht die Ziffer Sinn und ist auch begründet. Diese wie eine Chronikerziffer in der GKV zu behandeln, gibt die GOÄ nicht her, würde ich nicht tun.

Sonntag, 28. März 2021, 08:40

Forenbeitrag von: »rothsching«

Muster 16 - Corona-Impfstoffverordnung

Die Idee, einen zweiten Schein im Sprechstundenbedarf anzulegen, ist keine gute Lösung. Erstens müssen die MfA dann immer zwischen den Scheinen hin und her springen, jedes Quartal wieder 2 neue anlegen. Das schafft nur Fehlerquellen. Und auf dem Rezept steht dann "Sprechstundenbedarf" nur mit einer IK Nummer. Da muss man nicht lange warten, bis die erste Apotheke sagt, das geht nicht. Und wird auch bei den Kostenträgern nicht auf Beifall stoßen. Einfach einen neuen Pat. anlegen, z.B. "Covid, Imp...

Dienstag, 23. März 2021, 11:56

Forenbeitrag von: »rothsching«

Datev Vorteile

Ich will noch mal eine Lanze für die Idee der Abrechnungsstelle brechen. Ich habe eine, die sehr gute Arbeit leistet und mich nicht arm macht. Ja, das kostet etwas, aber dann muss man sich auch keine Gedanken über die Zahlungseingänge, Mahnung und Mahnbescheide mehr machen. Und hat noch jemand, der die Abrechnungen kontrolliert und optimiert. Das holt dann einen Teil der Kosten wieder raus. Wenn ich alles selbst machen würde, wäre das bei einem theoretischen Stundenlohn von 200€ deutlich teurer....

Montag, 22. März 2021, 12:37

Forenbeitrag von: »rothsching«

Datev Vorteile

Hallo, ich nutze Datev Unternehmen online. Kurz gesagt, erfasst man damit ALLE steuerlich relevanten Belege digital und die Datev archiviert diese rechtskonform. Der Steuerberater bekommt keine Papierbelege einmal im Monat, sondern fortlaufend digital alle Belege und die kompletten Kontobewegungen. Sowohl ich, als auch er ist damit völlig flexibel bei der Bearbeitung. Rechnungen werden aus dem pdf oder nach dem scan von Papier ins Datev übertragen (alles digital signiert und verschlüsselt) und k...

Montag, 22. März 2021, 08:06

Forenbeitrag von: »rothsching«

Datev Vorteile

Ich will Sie jetzt nicht demotivieren. Aber das wäre alles sehr schön, setzt aber die Mitarbeit der Datev voraus. Und diese Mitarbeit kriegen Sie nicht. Ich nutze Datev online selbst und könnte gar nicht mehr ohne leben. Aber eine Rück-Schnittstelle zu MO oder sonst was, wird es leider nicht geben.

Mittwoch, 3. März 2021, 17:44

Forenbeitrag von: »rothsching«

Abrechnungsausschluss während Krankenhausaufenthalt

Vielleicht reden wir alle da auch aneinander vorbei. Das ist nicht das ambulante AU Formular. Das ist ein anderes Formular, das die AU ersetzt. Und das kann man zumindest in SAP in Sekundenschnelle ausdrucken. Die geht dann an den Arbeitgeber und die Kasse weiß ja sowieso digital, wann der Pat. aufgenommen und wann entlassen wurde. Wird im DRG Zeitalter zeitnah digital an die Kasse übermittelt.

Mittwoch, 3. März 2021, 17:31

Forenbeitrag von: »rothsching«

Abrechnungsausschluss während Krankenhausaufenthalt

Hallo Herr Herr Kollege Splettsen, da bin ich nicht ganz so rechtssicher unterwegs. Aber ich weiß, dass Sie bei einer Einweisung, bei der Sie vorab wissen, wann der Pat. aufgenommen wird (oder dass der Pat. ab JETZT arbeitsunfähig ist) und für wie lange Sie ihn arbeitsunfähig erwarten, eine AU ausstellen dürfen. Und zwar vorab. Das muss also nicht immer die Klinik machen. Wie das ist, wenn der Pat. schon in der Klinik liegt und dann bei Ihnen anruft, weiß ich nicht ganz sicher. Ich würde da aber...

Mittwoch, 3. März 2021, 09:25

Forenbeitrag von: »rothsching«

Abrechnungsausschluss während Krankenhausaufenthalt

Ganz so entspannt würde ich das nicht sehen. Ich finde die Info im Internet zwar gerade nicht wieder, aber es gab schon mal einen Prozess zu dem Thema. Das Problem ist nicht nur Ihre Abrechnungsziffer. Das Problem ist auch das Rezept, das Sie nicht während des stationären Aufenthaltes ausstellen dürfen. Und das ist schon raus und eingelöst, wenn MO dann hinterher meckert. Aus der Erinnerung kann ich das Urteil so zusammenfassen: Wenn ein Arzt weiß, dass ein Patient im KKH ist, darf er NICHT beha...