Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-12 von insgesamt 12.

Donnerstag, 18. Juni 2020, 08:14

Forenbeitrag von: »Bochdalek«

Nornwerte aus eigenen Untersuchungen / Aufträgen in neuem Laborblatt

Danke für die Antwort. Dann weiß ich bescheid. Es wäre für die Zukunft sicher sinnvoll, dieses zu implementieren. Die patientennahe Diagnostik in den Praxen wird zunehmen. Bei uns betrifft es mittlerweile sechs Laborwerte, die wir selber mittel Point-Of-Care-Diagnostik bestimmen, dazu kommen noch Blutgasanalysen mit einem weiteren Dutzend Werte... Gleiches gilt für qualitive Schnelltests, die so ebenfalls erfasst werden können. Auch hier wäre eine Aufnahme der Normwerte und Abweichungen davon in...

Donnerstag, 4. Juni 2020, 17:17

Forenbeitrag von: »Bochdalek«

Nornwerte aus eigenen Untersuchungen / Aufträgen in neuem Laborblatt

Moin, wir haben in der Praxis ein quantitatives CRP. Dieses wurde als Auftrag angelegt und wird so in die Akte eingetragen. Einheit und Normwerte sind im Auftrag hinterlegt. Allerdings werden nur die Messwerte in das Laborblatt übernommen. Normwerte stehen nicht in der ersten Spalte und pathologische Werte werden nicht markiert. Deshalb die Frage: Ist das grundsätzlich möglich? Danke und beste Grüße B.

Donnerstag, 14. November 2019, 09:05

Forenbeitrag von: »Bochdalek«

Recall in der Zukunft

Guten Morgen, gibt es eine Möglichkeit über einen Auftrag oder ein Makro einen Recall mit einem festen Zeitabstand in die Zukunft zu terminieren. Meine Vorstellung ist ein Button an der rechten Seite, der automatisch einen RECALL mit festem Text (z.B. GESU) in einem definierten Zeitabstand inder Zukunft (z.B. 24 Monate) in die Akte einträgt. Festen Text habe ich mittlerweile hinbekommen, fehlt nur noch die Definition der Zeit... Herzlichen Dank im Voraus, B.

Donnerstag, 19. September 2019, 14:22

Forenbeitrag von: »Bochdalek«

Pat. mit einer Markierung automatisch mit einer (Dauer-)Diagnose versehen

Vielen Dank für die Antworten, Josmed hat es richtig verstanden, es geht um eine Stapelverarbeitung um eben nicht jede Akte einzeln aufzurufen. Aber offensichtlich führt kein Weg daran vorbei, vorher werde ich mir das mit dem Makro aber nochmal genauer anschauen... MFG, B.

Mittwoch, 18. September 2019, 08:17

Forenbeitrag von: »Bochdalek«

Pat. mit einer Markierung automatisch mit einer (Dauer-)Diagnose versehen

Guten Morgen, im Rahmen der korrekten und regressicheren Kodierung möchten wir eine Reihe .9-(Dauer-)Diagnosen durch spezifischere Diagnosen ergänzen bzw. ersetzen. Bislang suchen wir die Pat. über eine Statistik heraus, rufen jeden einzeln auf und korrigieren/ergänzen die Diagnosen. Gibt es eine Möglichkeit, dieses zu automatisieren, z.B. über Markierungen? Vielen Dank, B.

Dienstag, 9. April 2019, 12:35

Forenbeitrag von: »Bochdalek«

Tagesplan mit Adresse drucken

Variante 1 ist super und genau das, was gemeint war, vielen Dank für den Hinweis! B.

Dienstag, 2. April 2019, 14:28

Forenbeitrag von: »Bochdalek«

Tagesplan mit Adresse drucken

Moin, ich möchte gern im Ausdruck des Tagesplans aus dem Terminplaner die Adressen der Pat. mitdrucken. Bislang erscheinen dort nur Pat.-Namen und MO-Nummer. Wir verwalten unsere Hausbesuchsplanung über extra Terminzonen und müssen bislang die Adressen zu den Pat. in der MO-Zentrale einzeln heraussuchen. Gibt es eine Möglichkeit? Vielen Dank im voraus! Bochdalek

Montag, 28. Januar 2019, 10:09

Forenbeitrag von: »Bochdalek«

Internes Formular wird auf falsches Papier gedruckt

Nach langer Zeit nun die Rückmeldung. Geholfen hat letztlich nur das Löschen sämtlicher Drucker (bzw. Schächte an diesem Arbeitsplatz) und komplett neu installieren und einrichten. Die Fehlerursache wurde wohl mitgelöscht, seit dem geht es auf jeden Fall. Herzlichen Dank für die Hinweise! B.

Montag, 3. Dezember 2018, 16:54

Forenbeitrag von: »Bochdalek«

Internes Formular wird auf falsches Papier gedruckt

Moin, ich habe mit dem Formulardesigner ein internes Praxisformular (Insulinschema) erstellt. Papiergröße ist Din A4 Hochformat. Im Formulardesigner wird es auch auf diesem Papier aus dem entsprechenden Schacht (Nr. 3) gedruckt. Im DPS unter "Drucker und Formulare" ist das Formular für den dritten Drucklerschacht (A4) eingegeben und aktiv. In der Patientenakte wird es jedoch hartnäckig auf DIN A6 (Rezeptformular) gedruckt. Was kann ich noch überprüfen bzw. anpassen? Herzlichen Dank, Bochdalek

Dienstag, 30. Oktober 2018, 16:30

Forenbeitrag von: »Bochdalek«

Einstellung Formular (wird nicht in Akte gespeichert)

Es war tatsächlich die einzige Verordnung, die nicht aktiviert war! Vielen Dank für den schnellen und guten Tip B.

Dienstag, 30. Oktober 2018, 14:45

Forenbeitrag von: »Bochdalek«

Einstellung Formular (wird nicht in Akte gespeichert)

Moin, wenn ich KV-Formular 28 (Verordnung bei Überweisung zur Indikationsstellung für Sozitherapie) ausgefüllt und gedruckt habe, wird es nicht in der Akte gespeichert. Wo kann ich das einstellen? Herzlichen Dank und beste Grüße aus Hessen B.

Freitag, 1. September 2017, 10:25

Forenbeitrag von: »Bochdalek«

Termin aus dem Terminplan drucken

Guten Tag, wenn ich einen Termin aus dem Terminplaner drucken möchte (Brother HL 5350DN als lokaler Drucker via USB mit drei Schächten und MF-Zufuhr), wird dieser immer auf einem DIN A4-Blatt aus Schacht drei gedruckt. Ziel ist es DINA A6 quer über die MF-Zufuhr. Bei einem Druck des Temins über die MO-Zentrale aus den Pat.-Daten heraus ist dieses auch möglich. Sowohl im Formulardesigner als auch in der Druckerkonfiguration ist die MF-Zufuhr als Ziel angegeben. Wo kann ich das einstellen, dass au...