Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 364.

Mittwoch, 9. November 2022, 11:02

Forenbeitrag von: »crispinus«

Wie kann ich einen Drucker aus einer Liste von mehreren Druckern, als Default Drucker in MO definieren

In den Druckereinstellungen für den jeweiligen Arbeitsplatz im Datenpflegesystem (siehe Handbuch Datenpflegesystem). VG Julian Hartig

Donnerstag, 3. November 2022, 20:04

Forenbeitrag von: »crispinus«

Wie weit ist die Aktenbereinigung gediehen, gedeiht Sie überhaupt?

Hallo, Zitat von »Hus Brogarden« Frühe,r als man das zusammenprogrammiert hat, war das kein Problem. Da hat man den Datenschrott eben an den Kollegen weitergegeben und der an den nächsten. Dies ist heute aber nicht mehr so garantiert, da braucht man tatsächlich zum ersten Mal eine wirklich saubere Akte. bei der Weitergabe/Import in ein neues System wäre meine Meinung, dass dabei nur der aktuelle Stand ex- bzw. importiert werden sollte, wenn die Ex-/Importfunktionen richtig funktionieren, d.h. de...

Mittwoch, 2. November 2022, 08:19

Forenbeitrag von: »crispinus«

Testversion für MFA für zu Hause zum anlernen mit der Oberfläche wie in der Praxis.

Hm, also ich finde das ehrlicherweise nicht so wichtig, dass man den kompletten Einstellungssatz in die Demo exportieren kann. Stellen Sie doch einfach in irgendeinem ungenutzten Raum Ihrer Praxis einen zusätzlichen PC auf und lassen Sie die neuen MFAs daran trainieren. Dann haben Sie auch die Arbeits- und Pausenzeiten genau im Blick (Stichwort Arbeitszeiterfassung...). Und wenn dann doch mal von zu Hause aus produktiv gearbeitet werden soll ("Home Office") könnten Sie ja z.B. eine VPN-Verbindun...

Freitag, 28. Oktober 2022, 11:04

Forenbeitrag von: »crispinus«

Firebird 4 Umstieg

Zitat von »Privacy« welche Tools gibt es unm auf FB4 Datenbanken zuzugreifen - isql? fenisql PHP-Module .... - da wir etliche Tools angedockt habe (Faxversand, SMS-Versand, Heimlisten ...) lesen wir regelmäßig die FB Datenbank aus. Der bestehende SQL-Dialekt hat sich nach meiner Kenntnis nicht grundlegend geändert. Die passende Client-Library vorausgesetzt sollte also ein Zugriff mit den bisherigen Skripten ohne große Änderungen möglich sein. Firebird 4 ist ja auch schon sehr lange im produktiv...

Freitag, 14. Oktober 2022, 09:39

Forenbeitrag von: »crispinus«

rückliegendes Behandlungsdatum: wie komme ich da wieder raus?

Hallo Herr Dr. Steinmetz, es geht auf jeden Fall mit Doppeklick in die Statuszeile unten rechts (dort wo Datum und Uhrzeit mitlaufen). Eine Tastenkombination dafür ist mir nicht bekannt, aber vielleicht gibt es doch eine? Seit einem der letzten Updates sollte das Verhalten aber glaube ich eigentlich so verändert worden sein, dass beim nicht manuell zurückgesetzten Behandlungsdatum wieder ein Reset durch Neuaufruf eines Patienten erfolgt. VG Julian Hartig

Donnerstag, 13. Oktober 2022, 11:28

Forenbeitrag von: »crispinus«

PIN Eingabe am neuen Lesegerät nicht mögl.-Ausweis steckt an Cherry-Eingabe dann am anderen Lesegerät im Netzwerk nötig

Hallo Herr Rothsching, nein, das ist es eben. Für diese Einstellungen gibt es kein "Spiegelbild" im DPS und die Einstellungen im Konnektor sind von Hersteller zu Hersteller sicherlich unterschiedlich. Und beim offiziellen "Partner" von Indamed, dem secunet-Konnektor des DGN, ist es wie gesagt im Handbuch ausführlich beschrieben, sodass ich hier wenig Sinn darin sehe, dass Indamed das dupliziert. Wer selbst installieren will, sollte sich dann eben auch die entsprechenden Handbücher durchlesen, un...

Donnerstag, 13. Oktober 2022, 09:38

Forenbeitrag von: »crispinus«

PIN Eingabe am neuen Lesegerät nicht mögl.-Ausweis steckt an Cherry-Eingabe dann am anderen Lesegerät im Netzwerk nötig

Zitat von »rothsching« Dazu wäre eine Anleitung von Indamed sehr gut. Ich finde das alles nicht selbsterklärend. Oder gibt es diese bebilderte Anleitung schon? @ Indamed? Das ist kein Indamed-spezifisches Problem sondern hängt mit dem Konnektor zusammen. Für den Secunet-Konnektor vom DGN gibt es eine ausführliche schriftliche Anleitung zu diesem Thema, wie es bei der KoCoBox ausschaut weiß ich nicht. VG Julian Hartig

Mittwoch, 12. Oktober 2022, 12:33

Forenbeitrag von: »crispinus«

PIN Eingabe am neuen Lesegerät nicht mögl.-Ausweis steckt an Cherry-Eingabe dann am anderen Lesegerät im Netzwerk nötig

Nein, das ist nicht so. Von wo die eGK gelesen wird, wird in den MO-Arbeitsplatzeinstellungen im Datenpflegesystem je Arbeitsplatz festgelegt. Auf welchem Kartenleser PIN-Eingaben angefordert werden, entscheidet aber die Konnektorkonfiguration. Ich kann hier nur für den Secunet-Konnektor sprechen, was die Bezeichnungen in der Konfiguration angeht. Dort gibt es lokale und entfernte Kartenleser in Bezug auf einen Arbeitsplatz sowie ein Remote-PIN-Terminal je Aufrufkontext. Alle Kartenleser, die an...

Mittwoch, 12. Oktober 2022, 11:47

Forenbeitrag von: »crispinus«

PIN Eingabe am neuen Lesegerät nicht mögl.-Ausweis steckt an Cherry-Eingabe dann am anderen Lesegerät im Netzwerk nötig

Vermutlich müssen Sie in der Arbeitsplatzkonfiguration des Konnektors den dem Arbeitsplatz zugeordneten Kartenleser verändern. VG Julian Hartig

Montag, 10. Oktober 2022, 10:24

Forenbeitrag von: »crispinus«

Server-Hardware

Zitat von »hap-ndf« Na ja, ihc muss MO ja dennoch lokal installieren, Drucker einrichten etc. Das ist viel weniger Aufwand als unter Albis, aber dennoch. Die MO-Druckerkonfiguration müssen Sie nur genau einmal je Arbeitsplatz vornehmen. Selbst wenn Ihnen der Rechner stirbt, nennen Sie den neuen Rechner einfach genau so wie den alten und die Konfiguration ist sofort wieder aktiv. Ok, den Druckertreiber müssen Sie lokal neu installieren, was bei Netzwerkdruckern aber eine Sache von Minuten ist, g...

Montag, 10. Oktober 2022, 08:00

Forenbeitrag von: »crispinus«

Server-Hardware

Hm, also ich sehe gerade für kleine Betriebe keinen großen Vorteil in der Virtualisierung - in der Regel wird hierfür ein überdurchschnittlich leistungsstarker Server benötigt, wohingegen man trotzdem weiterhin irgendeine Art von Gerät auf dem Schreibtisch braucht, welches die Verbindung herstellt. Die teuren Lizenzkosten und deutlich aufwendigere bzw. mit mehr nötigem Wissen verbundene Administrierung der Virtualisierungslösungen kommt noch hinzu. Wenn man davon ausgeht, dass es auf den lokalen...

Donnerstag, 22. September 2022, 17:51

Forenbeitrag von: »crispinus«

eHBA für neue Mitarbeiterin

Zitat von »Dr. Roland Steinmetz« die PIN-Ques hat 5 Ziffern lt. Brief der DGN, es werden aber wohl mehr Ziffern bei der Eingabe benötigt. Die EIngabe wird abgebrochen, weil die Zeit abgelaufen sei. Ich hoffe, das stört nicht. Die Transport-PINs von SHC+Care waren in beiden Fällen (CH und QES) 5 Ziffern lang, die selbst vergebene PIN muss dann 6 bis 8 Stellen haben. Das Kartenlesegerät bestätigt wohl auch wegen der flexiblen PIN-Länge nach Eingabe der erforderlichen Zeichen nicht von selbst! Es ...

Donnerstag, 22. September 2022, 17:48

Forenbeitrag von: »crispinus«

eHBA für neue Mitarbeiterin

Zitat von »G.Wingenbach« Als Ärztin in Weiterbildung muss beim LE Ihrer Kollegin im DPS noch Typ "Arzt in Weiterbildung" eingestellt werden. [...] Ärzte in Weiterbildung signieren mit dem eigenen eHBA. Sie werden auch in den Daten der eAU oder des eRezepts mit übertragen und zusätzlich der verantwortliche Arzt (der externe LE). Dann wird für die eAUs ihrer Kollegin auch der eigene eHBA gefordert, wenn Sie nicht über SMC-B signieren. Ah, sehr interessant. Das beantwortet dann ja auch die von mir...

Donnerstag, 22. September 2022, 09:27

Forenbeitrag von: »crispinus«

eHBA für neue Mitarbeiterin

Zitat von »Dr. Roland Steinmetz« 1. Als Leistungserbringer wollte ich meinen Namen auswählen (Alle Leistungen der Kollegin laufen abrechnungstechnisch ja über mich). dann erschien ein Hinweis, dass diese Zuordnung bereits existiert (na klar, mit meiner Karte in meinem Sprechzimmer) und nun damit geöscht würde. Ich habe dann hier ersteinmal nicht weiter gemacht. Ich denke, dass Ihre Kollegin einen eigenen Leistungserbringer braucht, dieser wäre dann ein interner Leistungerbringer und Ihrem LE un...

Donnerstag, 25. August 2022, 17:44

Forenbeitrag von: »crispinus«

Patienten Aufruf nur bei Kennworteingabe

Es gibt in MO ein "VIP-System", welches genau für diesen Zweck genutzt werden kann. Damit ist es möglich, eine Patientenakte nur für den Zugriff durch eine der eigenen Nutzergruppen oder sogar nur den eigenen Nutzer freizugeben. Hierzu muss für den fraglichen Nutzer oder eine der ihm zugeordneten Gruppen das Recht "Patientenzugriff auf einzelnen Nutzer oder Nutzergruppe beschränken" (unter Zugriff global in den Nutzer-/Gruppeneinstellungen im DPS) gesetzt werden. Sie können dann nach dem Aufruf ...

Donnerstag, 25. August 2022, 10:17

Forenbeitrag von: »crispinus«

EBM Gebührenziffern von letztem Quartal ändern

Zitat von »M. Fauzett« Die KV meint, wir müssen die Korrekturen in unser Praxisverwaltungssystem eingeben, damit die abrechnungsrelevante Dokumentation in Ordnung ist. Daher leider doch der ganze Aufwand. Ich erlaube mir, mich selbst zu zitieren . Zitat Da allerdings Ihre Änderungen nirgendwohin übertragen werden überlasse ich es jetzt mal Ihrem Anspruch auf Korrektheit, ob Sie das wirklich für notwendig erachten, sich den Aufwand zu machen, alles im Einzelnen in Ihre Dokumentation zu übernehme...

Donnerstag, 25. August 2022, 09:28

Forenbeitrag von: »crispinus«

EBM Gebührenziffern von letztem Quartal ändern

Hallo, dafür müssen Sie den jeweiligen Fall freigeben (dieser wird nach der Abrechnung gesperrt) und anschließend wieder sperren ("da bereits abgerechnet" als Begründung). Da allerdings Ihre Änderungen nirgendwohin übertragen werden überlasse ich es jetzt mal Ihrem Anspruch auf Korrektheit, ob Sie das wirklich für notwendig erachten, sich den Aufwand zu machen, alles im Einzelnen in Ihre Dokumentation zu übernehmen... VG Julian Hartig

Donnerstag, 14. Juli 2022, 11:26

Forenbeitrag von: »crispinus«

HZV Anbindung

Zitat von »C.Schnell« HzV funktioniert in MO gut, kleine Schwächen da die Eingabe von 1 nicht umgesetzt wird (sonst 03000, hier müssste 0000 kommen, schon nervig) und der gute MO-Assistent leider gar kein HzV kann (ärgerlich). Und man verdient vielleicht etwas mehr durch die Verträge, wobei ein Vergleich oft verzerrt ist, da gefühlt wegen mehr Arzt-Patienten-Bindung eher die älteren chronisch Kranken eingeschrieben werden wo man auch mehr arbeitet. Das mit der 1 kann man, wenn man will, über di...

Mittwoch, 13. Juli 2022, 16:09

Forenbeitrag von: »crispinus«

HZV Prüfung

Zitat von »flosnot« Korrekt, eigentlich sollten HZV Patienten zu einem Vertreter Arzt, der HZV anbietet, gehen. In der Realität ist dies nicht immer/gar nicht möglich und wird daher wohl selten beanstandet. Dennoch, muss vom Modul geprüft werden ob der Patient ein HZV Patient ist und wenn er in der richtigen Vertreterpraxis auch anzeigen, dass es ein Vertreterschein ist. Ein HZV-Arzt MUSS sich einen Vertreter in der Umgebung suchen, der ebenfalls Mitglied in diesen Verträgen ist und seinen HZV-...

Mittwoch, 13. Juli 2022, 13:17

Forenbeitrag von: »crispinus«

HZV Prüfung

Hallo Frau Riemer, ein in der HZV eingeschriebener Patient MUSS immer zu seinem zugeordneten Betreuarzt gehen laut Vertrag... Diesem Problem kann man innerhalb einer BAG nur aus dem Weg gehen, wenn alle Ärzte der BAG dieselben HZV unterschrieben haben, dann dürfen auch alle innerhalb einer BAG behandeln (der Fall muss dann aber trotzdem auf den Betreuarzt angelegt werden). VG Julian Hartig